Dolormin

ms_dolormin_start_neu

Dolormin – Das Leben ist zu schön für Schmerzen


Schmerzen haben viele Gesichter


Jeden Menschen trifft es im Laufe seines Lebens in unterschiedlichen Formen: Schmerzen. Kurz und blitzartig, über einen längeren Zeitraum oder sogar als Dauerzustand. Meist ist die Ursache klar, so manches Mal aber wird der Auslöser nicht gefunden. Doch warum haben wir überhaupt Schmerzen?

Der Schmerz als Warnsignal unseres Körpers


Mit Schmerzen macht uns der Körper auf Prozesse aufmerksam, die ihn schädigen können. So ziehen wir zum Beispiel unsere Hand reflexartig zurück, wenn wir auf eine heiße Herdplatte gefasst haben. Oder der Schmerz signalisiert uns, dass eine Krankheit vorliegt, die behandelt werden muss. Schmerzen in ihren vielen Facetten sind zwar unangenehm, aber manchmal lebensnotwendig.

###Platzhalter Topseller###

Akuter oder chronischer Schmerz – ein entscheidender Unterschied



Akute Schmerzen


Sie sind ein Alarmsignal des Körpers und haben als solches eine lebenswichtige Funktion. Um als Warnung verstanden zu werden, sind Schmerzen nur für Sekunden, Minuten oder höchstens wenige Tage nötig.

Chronische Schmerzen

Halten Schmerzen länger an, verlieren sie ihre eigentliche Warnfunktion und werden selbst zu einer Krankheit: dem chronischen Schmerz.

Wiederkehrende Schmerzen


Zwischen akut und chronisch sind die wiederkehrenden Schmerzen angesiedelt. Sie können in regelmäßigen Abständenauftreten, wie zum Beispiel Menstruationsbeschwerden, oder nicht vorhersehbar, zum Beispiel bei einer Migräne.

Die häufigsten Schmerzarten


Zu den häufigsten Schmerzarten gehören Kopfschmerzen, unter denen zwei Drittel aller Deutschen leiden. Meist sind es Spannungskopfschmerzen, die durch Stress, Alkohol oder Schlafmangel ausgelöst werden können. Migräne, das sogenannte „Gewitter im Kopf“, äußert sich in anfallsartigen, pochenden Schmerzen, einhergehend mit Übelkeit, Erbrechen, Lärm-und Lichtempfindlichkeit. Weitere häufige Schmerzarten sind Gelenkschmerzen und Arthrose, Rückenschmerzen und Regelschmerzen.

Passende Lösungen für verschiedene Arten von Schmerzen vom Schmerzspezialisten Dolormin

Bei Schmerzen ist schnelle Hilfe gefragt: Mit der vielfältigen Produktpalette von DOLORMIN lassen sich verschiedene Beschwerden lindern.

Ein Pochen im Kopf, Gelenkschmerzen oder ein Ziehen im Bauch während der Menstruation – Schmerzen treten in verschiedenster Form und Intensität auf.

DOLORMIN bietet für verschiedene Arten von Schmerzen die passende Lösung, um Schmerzen gezielt zu behandeln. Dabei wirkt es nicht nur schmerzlindernd sondern auch entzündungshemmend. Sie haben die Wahl zwischen zahlreichen Varianten der verschiedenen Schmerzmittel, deren Dosierung, Wirkstoff und Darreichungsform auf den jeweiligen Bedarf abgestimmt sind.


ms_dolormin_1.jpg
ms_dolormin_2.jpgms_dolormin_3.jpgms_dolormin_gs-1.jpg
ms_dolormin_5.jpg
ms_dolormin_6ms_dolormin_7ms_dolormin_8
ms_dolormin_9ms_dolormin_10.jpg
Unsere Topseller

Gegen Kopfschmerzen und Migräne

20 St Johnson & Johnson GmbH (OTC) Artikelnr. 00091089
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Ihr Preis:
10,22 ¤1)
6,43 ¤*
- 37% 2)
loading...
sofort lieferbar

Bei Gelenkschmerzen

30 St Johnson & Johnson GmbH (OTC) Artikelnr. 00660038
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Ihr Preis:
14,80 ¤1)
9,73 ¤*
- 34% 2)
loading...
sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.