MERIDOL med CHX 0,2% Spülung 3

Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung
Anbieter:
CP GABA GmbH
Darreichungsform:
Lösung
Packungsgröße:
300 ml
Artikelnr.:
06846525
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
12,95 €4)
5,40 €*
- 58% 2)
18,00 € pro 1 l
Menge:
loading...
- 58% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung
iStock-615803286

meridol® med CHX 0,2%

– die antibakterielle Mundspülung bei akuten Entzündungen im Mund


pds_06846525_bild1.png

Chlorhexidin-Lösung bei Zahnfleisch-problemen


  • Bekämpft bakterielle Entzündungen in der Mundhöhle
  • Starke Wirkung bei Zahnfleischproblemen
  • Milder Geschmack
  • Ohne Alkohol
  • Von Zahnärzten empfohlen
pds_06846525_bild2.png


Bei akuten Entzündungen zur kurzzeitigen Behandlung

Zahnfleischprobleme bleiben oft über lange Zeit unentdeckt, obwohl etwa 80% aller Menschen im Laufe ihres Lebens an Zahnfleischproblemen erkranken. meridol ® med CHX 0,2% bekämpft bak­terielle Entzündungen in der Mundhöhle und sorgt für ein frisches Mundgefühl. Die Chlorhexidinglu­conat-Lösung wird als hochwirksames Antisep­tikum zur kurzzeitigen, massiven Keimreduktion in der Mundhöhle eingesetzt. Eine hohe Mundhy­giene ist somit gewährleistet. meridol ® med CHX 0,2% ist vor allem als unterstützende Therapie bei Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) und Mund­schleimhautentzündungen geeignet. Auch nach parodontalchirurgischen Eingriffen kann meri­dol ® med CHX 0,2 % als Mundspülung erfolgreich eingesetzt werden. Sie ist für Kinder ab 6 Jahren sowie Erwachsene geeignet.

pds_06846525_bild3.png


Fakten über Zahnfleisch-
erkrankungen


Gesundes Zahnfleisch ist wichtig für die gesam­te Gesundheit. Eine Parodontitis ist eine Entzün­dung des Zahnhalteapparates (Parodontium). Sie gehört zu den häufigsten Munderkrankun­gen. Häufig werden die ersten Anzeichen zu spät erkannt und nicht rechtzeitig behandelt. Die Fol­gen können irreparabel sein. Die Gesundheit des Zahnfleisches und der Zähne kann dabei auch Auswirkungen auf das allgemeine Wohlbefinden haben. Eine Nichtbehandlung kann Folgeschäden aus­lösen. Wird die Zahnfleischentzündung nicht gestoppt, kann sie auf den Kieferknochen über­greifen und schubweise den Zahnhalteapparat angreifen. Dies kann zum Zahnverlust führen. Chronische Zahnfleischentzündungen können auch mit allgemeinen Gesundheitsproblemen wie Diabetes, Herzerkrankungen und Atemwegs­erkrankungen einhergehen. Zur wirksamen Vor­beugung empfehlen wir die tägliche Anwendung unserer meridol ® Mundspülung in Kombination mit unserer meridol ® Zahnpasta.


 

Anwendung:


pds_06846525_anwendung1.jpg

2x täglich 10ml einfüllen
pds_06846525_anwendung2.jpg

60 Sek. spülen
pds_06846525_anwendung3.jpg

Ausspucken


pds_06846525_anwendung4.png

iStock-1251504702

SYMPTOME EINER ZAHN-
FLEISCHER­KRANKUNG


Zahnfleischerkrankungen sind ein fortschrei­tender Prozess. Wer die Symptome früh genug erkennt, kann rechtzeitig handeln. Einer Paro­dontitis geht stets eine marginale Zahnfleisch­entzündung (Gingivitis) voraus. Eine Gingivitis kann zu Parodontitis fortschreiten, ohne dass deutliche Zeichen davon wahrgenommen wer­den. Abgesehen von gelegentlichem Zahn­fleischbluten sollten folgende Anzeichen ernst genommen werden: Mundgeruch, Änderung der Zahnstellung, scheinbar länger werdende bezie­hungsweise gelockerte Zähne, sowie gelegent­lich Spannungsgefühle im betroffenen Bereich.
iStock-958335704

EINFLUSS DER ZAHN-
GESUNDHEIT


Neuesten Erkenntnissen zur Folge haben Zahnfleisch-
entzündungen und Parodontitis weitrei­chende Auswirkungen auf unseren gesamten Gesundheitszustand. Wird eine Entzündung des Zahnfleisches nicht gestoppt, kann sie auf den Kieferknochen übergreifen und schubweise zu dessen Abbau führen. Aber nicht nur die Zahnge­sundheit ist betroffen: Eine nicht behandelte Par­odontitis geht mit einer erhöhten Wahrscheinlich­keit für Komplikationen bei Herzerkrankungen, Diabetes und Schwangerschaft einher.
iStock-1131975709

VORBEUGEN & SCHÜTZEN


Zahnfleischentzündungen haben eine Ursache – Zahnbelag (Plaque). Daher ist die tägliche gründ­liche Reinigung wichtig. Durch zweimal tägliches Zähneputzen, ergänzt durch eine einmal tägliche Reinigung und Spülung aller Zahnzwischenräu­me wird die Ansammlung bakteriellen Plaques verhindert und die Gesamtzahl der Bakterien im Mund gesenkt. Eine antibakterielle Mundspülung und Zahnpasta können die manuelle Reinigung ergänzen. Wichtig für die Mundpflege ist zudem ein regelmäßiger Besuch des Zahnarztes und eine professionelle Zahnreinigung.


 

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN 

In welchen Fällen sollte meridol® med CHX 0,2% verwendet werden? 

meridol ® med CHX 0,2% ist ein Antiseptikum für eine kurzzeitige Reduzierung der Bakterienanzahl im Mund. Es wird für eine befristete und unterstützende Behandlung zur mechanischen Reinigung bei bakteriellen Entzündungen des Zahnfleisches (Gingivitis) und der Schleimhaut empfohlen.

Es wird ebenfalls empfohlen, meridol ® med CHX 0,2% nach einer Parodontoseoperation anzuwenden, und wenn die Möglichkeiten für die Mundhygiene eingeschränkt sind. 

Kann meridol® med CHX 0,2% auch für einen längeren Zeitraum eingesetzt werden? 

meridol ® med CHX 0,2% ist ein Antiseptikum für den befristeten Gebrauch. Die Verwendung über einen längeren Zeitraum sollte nur stattfinden, wenn der Arzt oder Zahnarzt konsultiert wurde.

Für eine gute Mundhygiene und zuverlässigen Zahnfleischschutz empfehlen wir die tägliche Anwendung der meridol ® Mundspülung und Zahnpasta. 

Wie kann ich bakterielle Entzündungen im Mund vorbeugen? 

Für eine gute Mundhygiene empfehlen wir eine 2x tägliche Anwendung unserer meridol ® Mundpflegeprodukte mit antibakteriellem Effekt: meridol ® Mund­spülung und meridol ® Zahnpasta.


Bildquellen: istockphoto/Kurhan, istockphoto/AndreyPopov, istockphoto/PeopleImages, istockphoto/stockfour
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche


- Verminderung der Keimzahl auf Schleimhäuten, wie bei:
- Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
- Entzündungen der Mundschleimhaut (Stomatitis)
- Vorbeugung gegen Entzündungen bei Operationen im Mund- und Rachenraum
- Mundpflege bei eingeschränkter Durchführbarkeit, z.B. nach Eingriffen am Kiefer oder bei Tragen von Prothesen oder Zahnspangen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Spülen Sie mit dem Arzneimittel die Mundhöhle.
Oder: Spülen Sie mit dem Arzneimittel das Zahnfleisch.
Lassen Sie das Arzneimittel 1 Minute einwirken. Danach spucken Sie das Arzneimittel aus und vermeiden Sie ein Verschlucken. Unmittelbar vor der Anwendung sollten Sie die Zähne putzen und Mundhöhle gründlich ausspülen, um eine Verfärbung der Zähne zu vermeiden. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen. Die Anwendung sollte nur erfolgen, wenn der sichere Umgang mit dem Arzneimittel gewährt ist.

Dauer der Anwendung?
Ohne zahnärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht längere Zeit anwenden.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene10 ml2-mal täglichmorgens und abends

Dosierhilfe: Dem Arzneimittel liegt für eine korrekte Dosierung ein Messbehältnis bei.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Wunden in der Mundschleimhaut, sowohl tiefe, als auch eher oberflächliche (schuppende) Wunden
- Geschwüre der Mundschleimhaut

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Die Darreichungsform ist für diese Altersgruppe nicht geeignet.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Geschmacksstörungen
- Taubheitsgefühl der Zunge
- Brennen auf der Zunge
- Verfärbung der Zunge, die vorübergehend ist
- Verfärbung der Zahnoberfläche, die vorübergehend ist

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Chlorhexidin!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Lösungsvermittler (z.B. Poly(oxyethylen)-Rizinusöle) können Magenverstimmung und Durchfall hervorrufen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff tötet verschiedene Bakterien ab, indem er die Zellwand der Mikroorganismen zerstört. Auf diese Weise hält er Haut und Schleimhaut keimfrei, desinfiziert also. Allerdings lässt die Wirkung hier nach andauerndem Gebrauch nach

Wirkstoff

Chlorhexidin digluconat2 mg

Chlorhexidin1,13 mg

Sorbitol 70+

Glycerol+

Macrogol glycerolhydroxystearat+

Citronensäure monohydrat+

Pfefferminzöl+

Patentblau V+

Wasser, gereinigtes+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

meridol® med CHX 0,2 % Lösung zur Anwendung in der Mundhöhle.

Wirkstoff: Chlorhexidindigluconat-Lösung (Ph.Eur.).
Anwendungsgebiete: Zur zeitweiligen Keimzahlreduktion in der Mundhöhle, als zeitweilige und unterstützende Therapie zur mechanischen Reinigung bei bakteriell bedingten Entzündungen des Zahnfleisches (Gingiva) und der Mundschleimhaut sowie nach parodontalchirurgischen Eingriffen, bei eingeschränkter Mundhygienefähigkeit. Packungsbeilage beachten. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Der Apotheker empfiehlt:
Schnupfen? ratiopharm!
15 ml ratiopharm GmbH Artikelnr. 00999848
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
5,97 €4)
2,76 €*
- 54% 2)
18,40 € pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar
75 ml CP GABA GmbH Artikelnr. 12442269
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
3,99 €*
5,32 € pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar
400 ml CP GABA GmbH Artikelnr. 03713120
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
5,34 €*
13,35 € pro 1 l
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.