elmex gelée 25g - Wöchentliche Intensivkur zum Schutz vor Karies 3

ELMEX GELEE - 25g - Mund & Zahnfleisch
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung

Zur Kariesprophylaxe

Anbieter:
CP GABA GmbH
Darreichungsform:
Gel
Packungsgröße:
25 g
Artikelnr.:
03120822
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
15,97 €1)
10,98 €*
- 31% 2)
439,20 € pro 1 kg
Menge:
loading...
- 31% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung

elmex gelée 25g Fluorid Zahngel zum Schutz vor Karies und empfindlichen Zähnen

Beginnende Karies ist umkehrbar - mit elmex® gelée.

Die wöchentliche Intensivkur mit hochkonzentriertem Aminfluorid.

• Gesunde, starke Zähne für die ganze Familie
• Macht beginnende Karies durch Remineralisierung rückgängig
• Stärkt den Zahnschmelz und reduziert das Kariesrisiko
• Behandelt überempfindliche Zahnhälse
• Bereits ab dem vollendeten 6. Lebensjahr anwendbar
• Eignet sich als wöchentliche Intensivkur für die ganze Familie


Was ist Initialkaries?

Verliert der Zahn Mineralien, entsteht unter der Oberfläche eine sogenannte Initialkaries. Dies ist eine frühe Form der Karies, bei der die Mineralienverluste auf den Zahnschmelz begrenzt sind und die Oberfläche noch intakt ist. Initialkaries tritt bei Kindern und Jugendlichen üblicherweise am Zahnfleischrand und an den Kauflächen sowie im Erwachsenenalter in den Zahnzwischenräumen auf. An den Glattflächen der Zähne zeigt sich eine Initialkaries meist als ein kreidig weißer Fleck.

Beginnende Karies ist umkehrbar – mit elmex® gelée
elmex® gelée baut den Zahn von innen heraus wieder auf, indem es verlorene Mineralien ergänzt und so beginnende Karies rückgängig macht. So eignet sich elmex® gelée zur Vorbeugung gegen Karies, zur Unterstützung der Behandlung von Initialkaries und Behandlung überempfindlicher Zahnhälse.


Wussten Sie, dass Kinder ein erhöhtes Kariesrisiko haben?

- Kinder erreichen beim Zähneputzen noch keine 100% gründliche Belagentfernung.
- Der Zahnschmelz der neuen, bleibenden Zähne ist nach dem Durchbruch ab einem Alter von ca. 6 Jahren noch nicht vollständig mineralisiert und somit anfälliger für Karies.
- Bei Zahnspangenträgern besteht ein erhöhtes Kariesrisiko, da erschwerte Reinigungsbedingungen bestehen.
- Kinder snacken oft gerne. Insbesondere der in Lebensmitteln enthaltene Zucker erhöht das Risiko für Karies.

elmex® gelée für Kinder, Jugendliche und Zahnspangen-Träger

Mit ca. 6 Jahren findet bei Kindern der Zahnwechsel statt. Vor allem die neuen, bleibenden Zähne benötigen speziellen Schutz, denn ihr Zahnschmelz ist nach dem Durchbruch noch nicht vollständig ausgehärtet (mineralisiert) und somit anfälliger für Karies.

Auch Kinder und Jugendliche mit Zahnspangen haben aufgrund einer erschwerten Mundhygiene ein erhöhtes Kariesrisiko.
elmex® gelée baut den Zahn von innen heraus auf, indem es fehlende Mineralien ergänzt. So wird die Aushärtung des Zahnschmelzes unterstützt und beginnende Karies rückgängig gemacht.

Tipp:

Kinder und Jugendliche haben Anspruch auf kostenlose zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen und Prophylaxemaßnahmen.

Fragen Sie Ihr zahnärztliches Praxis-Team!

Indikation

Gesunde, starke Zähne für die ganze Familie auch für Kinder, Jugendliche und Zahnspangen-Träger

Anwendung

Für Erwachsene und Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensjahr:

  • Einmal wöchentlich etwa 1 cm elmex® gelee (ca. 0,5 g Gel entsprechend 6,25 mg Fluorid) auf die Zahnbürste auftragen und die Zähne bürsten.
  • Nach 2 bis 3 Minuten ausspülen. Die Gesamtzeit der Anwendung (Putz- und Einwirkzeit) darf 5 Minuten nicht überschreiten.
  • Am besten abends vor dem Schlafengehen anwenden.
  • Zur gezielten Behandlung überempfindlicher Zahnhälse ist elmex® gelee auf die betroffenen Flächen aufzubringen.

elmex® gelee soll erst angewendet werden, wenn das Ausspucken des Schaums beherrscht wird.

elmex® gelee ist eine fluoridhaltige Zahncreme, die bei regelmäßiger Benutzung Karies vorbeugt. Die Kariesprophylaxe-Zahnpasta schützt den Zahnschmelz vor Säureangriffen. Sie mineralisiert und härtet die Zähne durch das enthaltene Aminfluorid.

Weitere Hinweise zur Anwendung
Sollte die Benutzung von elmex® gelee vergessen worden sein, kann diese jederzeit nachgeholt werden. Dabei ist zu beachten, dass alle folgenden Anwendungen von elmex® gelee, um eine effektive Kariesprävention zu erreichen, wieder exakt 7 Tage auseinander liegen.

Falls der Patient an Asthma bronchiale oder einer anderen Erkrankung der Atemwege leidet, sollte elmex® gelee nur unter Absprache eines Arztes beziehungsweise Zahnarztes benutzt werden, da elmex® gelee Krauseminz- und Pfefferminzöl enthält.

Wann darf elmex® gelee nicht angewendet werden?
Es sind keine Risiken für das Benutzen von elmex® gelee während der Schwangerschaft bekannt. Jedoch sollte in der Stillzeit die Kariespräventions-Zahncreme unter Vorbehalt benutzt werden, da Fluoride auch in die Muttermilch gelangen.

Des Weiteren darf elmex® gelee nicht angewendet werden, wenn eine Allergie gegen eine der Bestandteile (zum Beispiel Natriumfluorid und Dectaflur) vorliegt. Bei Abschilferungen an der Mundschleimhaut oder bei Problemen mit dem Schluckreflex (zum Beispiel bei Kleinkindern oder Behinderten) sollte elmex® gelee ebenfalls nicht zur Anwendung kommen. Insbesondere bei Kleinkindern unter 2 Jahren darf aufgrund der Gefahr eines Kehlkopfkrampfes elmex® gelee nicht verwendet werden.
 

Vegan

Nein

Inhaltsstoffe

Dectaflur, Olaflur und Natriumfluorid

100g Dentalgel enthalten:

0,287 g Aminfluorid Dectaflur
3,032 g Aminfluorid Olaflur
2,210 g Natriumfluorid

Das entspricht einem Fluoridgehalt von 1,25 %. 1 cm elmex gelée (ca. 0,5 g Gel) entsprechen 6,25 mg Fluorid.

Sonstige Bestandteile:

Gereinigtes Wasser
Propylenglycol
Hyetellose
Saccharin
Apfel-Aroma
Pfefferminz-Aroma
Krauseminzöl
Menthon-Aroma
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Weitere Packungsgrößen
38 g CP GABA GmbH Artikelnr. 01427249
Abgabepreis: 17,62 €
Zuzahlung: 5,00 €
463,68 € pro 1 kg
Sofort lieferbar
215 g CP GABA GmbH Artikelnr. 01427255
Abgabepreis: 30,63 €
142,47 € pro 1 kg
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche


- Vorbeugung gegen Karies, bei Kindern und Jugendlichen sowie Zahnspangen- und Prothesenträgern
- Behandlung von Karies im Anfangsstadium, zusätzlich zu weiteren Maßnahmen
- Behandlung überempfindlicher Zahnhälse

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die Zähne auf. Sie können dazu Ihre Zahnbürste verwenden. Nach 2-3 Minuten die Mundhöhle ausspülen. Die Anwendung sollte nur erfolgen, wenn der sichere Umgang mit dem Arzneimittel gewährt ist.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer bestimmt Ihr Zahnarzt.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu lokalen Schleimhautreizungen, Übelkeit, Erbrechen sowie zu Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensjahr und Erwachseneca. 1~gcm Stranglänge1-mal wöchentlichabends vor dem Schlafengehen

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Wunden in der Mundschleimhaut, sowohl tiefe, als auch eher oberflächliche (schuppende) Wunden
- Gestörter Schluckreflex
- Störung im Zahnschmelz durch Fluoridüberdosierung im Kindesalter

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 3 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Für das Arzneimittel werden folgende Mechanismen diskutiert: Hemmung von säureproduzierenden Mikroorganismen im Zahnbelag, Einbau von Fluor in den Zahnschmelz und dadurch eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen Säuren, sowie eine Verbesserung des Mineralhaushaltes des Zahnschmelzes.

Wirkstoff

Olaflur30,32~gmg

Pfefferminz-Aroma+

Krauseminzöl+

Menthon-Aroma+

Benzylalkohol2,232~gMikrogramm

~cDL~c-Limonen+

Linalool+

Eugenol+

Benzyl benzoat+

Citronellol+

Geraniol+

Dectaflur2,87~gmg

Natriumfluorid22,1~gmg

Fluorid-Ioninsgesamt 12,5~gmg

Wasser, gereinigtes+

Propylenglycol+

Hyetellose+

Saccharin+

Apfel-Aroma+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

elmex® gelée.

Zur Vorbeugung gegen Karies, zur Unterstützung der Behandlung von Initialkaries und Behandlung überempfindlicher Zahnhälse.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Der Apotheker empfiehlt:
10 g Bayer Vital GmbH Artikelnr. 01578675
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
8,29 €1)
4,78 €*
- 42% 2)
478,00 € pro 1 kg
loading...
Sofort lieferbar
15 ml ratiopharm GmbH Artikelnr. 00999848
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
6,97 €4)
3,36 €*
- 52% 2)
224,00 € pro 1 l
loading...
Sofort lieferbar
Bei grippalen Infekten
24 St STADA Consumer Health Deutschland GmbH Artikelnr. 00571748
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
16,37 €1)
8,99 €*
- 45% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.