BIOLECTRA Magnesium 243 forte Zitrone Brausetabl. 3

BIOLECTRA Magnesium 243 forte Zitrone Brausetabl. - Wadenkrämpfe
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung Für eine normale Muskelfunktion
Anbieter:
HERMES Arzneimittel GmbH
Darreichungsform:
Brausetabletten
Packungsgröße:
60 St
Artikelnr.:
06716372
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
23,95 ¤1)
18,50 ¤*
- 23% 2)
Menge:
loading...
- 23% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung

Biolectra® Magnesium 243 mg forte Zitronengeschmack.

Zur Behandlung von Wadenkrämpfen und Muskelverspannungen*

Schmerzhafte Wadenkrämpfe sind das bekannteste Symptom eines Magnesiummangels. Häufig treten sie in der Nacht auf, weil in den Morgenstunden der Magnesiumspiegel im Körper ohnehin am niedrigsten ist.

Etwa ab dem 45. Lebensjahr treten Wadenkrämpfe vermehrt auf. Frauen sind doppelt so häufig davon betroffen wie Männer. Die Gründe für die Häufung der Symptomatik bei Frauen über 45 Jahre sind nicht eindeutig geklärt. Es könnte z.B. mit der Umstellung des Hormonstoffwechsels in dieser Lebensphase zu tun haben.

Wadenkrämpfe lassen sich auf unterschiedliche Weise behandeln. Eine gute Empfehlung ist die Gabe von Magnesium. Eine Therapie mit Magnesium bekämpft nicht nur das Symptom des Wadenkrampfes, sondern hilft, die Ursache der Beschwerden zu beseitigen, wenn Magnesiummangel vorlag.

Mit Magnesium geht man nicht nur die bekannteste Ursache von Wadenkrämpfen an, sondern behandelt mit einem körpereigenen Stoff, der gut verträglich ist.

Andere Wirkstoffe, die symptomatisch wirken, blockieren die Reizweiterleitung und können ein höheres Nebenwirkungspotenzial aufweisen. Ein Einsatz sollte erst nach einer genauen Nutzen/Risiko-Abwägung erfolgen.

Da eine Linderung der Beschwerden nicht sofort, sondern erst nach einiger Zeit eintritt, sollte die Einnahme von Magnesium unbedingt über einen längeren Zeitraum erfolgen. Werden z.B. nur Symptome bekämpft, können die Krämpfe nach dem Absetzen der Therapie wiederkommen, da ein eventueller Magnesiummangel bestehen bleibt.

Bei den Biolectra Magnesium 243 mg forte Brausetabletten gelangt das Magnesium bereits in gelöster Form in den Körper und steht daher schnell für die Resorption zur Verfügung. Außerdem nimmt man so eine zusätzliche Portion Flüssigkeit auf. Das ist der positive Nebeneffekt, denn gerade ältere Menschen trinken meistens viel zu wenig!

Biolectra – Damit Muskelkrämpfe mich nicht aufhalten

Biolectra Magnesium 243 mg forte Brausetabletten Zitronengeschmack. Anwendungsgebiete: Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist. Enthält Natrium- und Kaliumverbindungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. HERMES ARZNEIMITTEL GMBH - 82049 Großhesselohe/München. Stand 05/2015
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Packungsgrößen
Bei Magnesiummangel
20 St HERMES Arzneimittel GmbH Artikelnr. 06714522
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
9,96 ¤1)
7,01 ¤*
- 30% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bei Wadenkrämpfen
40 St HERMES Arzneimittel GmbH Artikelnr. 06716366
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
17,98 ¤1)
13,43 ¤*
- 25% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche


- Neuromuskuläre Störungen und Wadenkrämpfe durch Magnesiummangel

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas).

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Kinder ab 6 Jahren1 Brausetablette1-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Jugendliche und Erwachsene1 Brausetablette1-2 mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Allgemeine Dosierungsempfehlung:

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Nervenerkrankung mit Muskelerschlaffung (Myasthenia gravis )
- Neigung zur Bildung von Nierensteinen
- AV-Block (gestörter Herzschlag bei der Überleitung vom Vorhof zur Kammer)
- Austrocknung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- weicher Stuhl
- Magen-Darm-Beschwerden
- Durchfall
- Erschöpfung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkstoff

Magnesiumoxid-x-Wasser403-435,2 mg

Magnesium-Ion243,05 mg

Magnesium-Ion10 mmol

Citronensäure+

Natriumhydrogencarbonat+

Natron+

Natrium bicarbonat+

Natriumcarbonat+

Kaliumhydrogencarbonat+

Kalium-Ion136 mg

Äpfelsäure+

Mannitol+

Reisstärke+

Saccharin natrium+

Natrium cyclamat+

Natriumchlorid+

Kochsalz+

Natrium-Ioninsgesamt 169 mg

Simeticon+

Zitronen-Aroma, sorbitolhaltig+

Sorbitol+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

Biolectra® Magnesium 243 mg forte Brausetabletten Zitronengeschmack.

Anwendungsgebiete: Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Stärungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Stärungen, Wadenkrämpfe) ist.
Hinweise: Enthält Natriumverbindungen, Kaliumhydrogencarbonat und Sorbitol. Packungsbeilage beachten.

"Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker."
HERMES ARZNEIMITTEL GMBH - 82049 Großhesselohe/München.
Stand 02/2017
Der Apotheker empfiehlt:
Stark bei Schmerzen
150 g GlaxoSmithKline Consumer Healthcare Artikelnr. 08628270
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
25,99 ¤1)
16,77 ¤*
- 35% 2)
11,18 ¤ pro 100 g
loading...
Sofort lieferbar
Bei Wadenkrämpfen
40 St HERMES Arzneimittel GmbH Artikelnr. 06789307
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
17,98 ¤1)
13,43 ¤*
- 25% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Das meistverkaufte Schmerzmittel Deutschlands
20 St ratiopharm GmbH Artikelnr. 01126111
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
2,80 ¤4)
1,15 ¤*
- 59% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.