CARMENTHIN bei Verdauungsstörungen msr.Weichkaps. 3

CARMENTHIN bei Verdauungsstörungen msr.Weichkaps. - Blähungen & Krämpfe
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung Bei Krämpfen und Völlegefühl
Anbieter:
Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Darreichungsform:
magensaftresistente Weichkapsel
Packungsgröße:
14 St
Artikelnr.:
10327601
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
12,97 €1)
8,26 €*
- 36% 2)
Menge:
loading...
- 36% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung

Carmenthin®: Ein wirksames Mittel gegen Blähungen

 

Wenn Stress Verdauungsbeschwerden verursacht

Unser Bauch ist ein echtes Sensibelchen: Weil der Magen-Darm-Trakt mit besonders vielen Nervenzellen ausgestattet ist, reagiert das Verdauungssystem auf anhaltenden Stress oder psychische Belastungen rasch mit Verdauungsbeschwerden wie Blähungen oder Bauchweh. Völlegefühl, Krämpfe und andere Verdauungsstörungen können ebenfalls die Folge seelischer Überforderung sein. Nicht selten sind aber auch falsche Ernährungsgewohnheiten für den Tumult im Magen-Darm-Trakt verantwortlich: Unverträgliche Lebensmittel, zu hastiges Essen nebenbei – Alltagshektik kann uns buchstäblich auf den Magen und Darm schlagen.

 

Natürliche Hilfe: Carmenthin® bei Verdauungsstörungen

Kann der Arzt keine organische Ursache für die Probleme finden, ist oft die Rede von „funktionellen Verdauungsstörungen“. Wirksame Mittel gegen Blähungen und andere Verdauungsprobleme wie Völlegefühl, leichte Magen- und Darmkrämpfe und Bauchschmerzen nutzen häufig die Kraft der Natur. Besonders bewährt haben sich in diesem Zusammenhang die Heilpflanzen Pfefferminze und Kümmel.

Das pflanzliche Arzneimittel Carmenthin® enthält hochdosiertes Pfefferminzöl und Kümmelöl als Mittel gegen Blähungen & Co.. Eine Wirkstoffkombination, die sich ideal ergänzt: Pfefferminzöl hat eine schmerzlindernde und entkrampfende Wirkung, Kümmelöl hemmt die Gasbildung und beruhigt den Darm.

 

Carmenthin® wirkt dort, wo Blähungen entstehen

Verdauungsprobleme wie Blähungen, Völlegefühl und Krämpfe haben häufig ihre Ursache auch im Darm. Und deshalb wirkt Carmenthin® auch dort: Die speziellen, magensaftresistenten Weichkapseln transportieren die Wirkstoffe schonend und verlustfrei direkt in den Darm. Das macht das Mittel gegen Blähungen besonders gut verträglich, der Magen wird geschont.

 

Auch bei längerer Anwendung gut verträglich

Bei Verdauungsbeschwerden sollte 2-mal täglich je 1 Kapsel Carmenthin® eingenommen werden. Werden die Kapseln morgens und mittags jeweils 30 Minuten vor dem Essen geschluckt, kann das Mittel gegen Blähungen über den ganzen Tag seine volle Wirkung entfalten. Auch wenn unregelmäßig gegessen wird oder eine Mahlzeit ausfällt, kann man Carmenthin® wie gewohnt weiter morgens und mittags einnehmen. Damit das pflanzliche Arzneimittel nachhaltig wirksam ist, sollte die Behandlung mindestens über einen Zeitraum von etwa 3 Wochen erfolgen. Dank der guten Verträglichkeit der Wirkstoffkombination aus Pfefferminzöl und Kümmelöl kann Carmenthin® auch länger angewendet werden.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Packungsgrößen
Bei Krämpfen und Völlegefühl
42 St Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG Artikelnr. 10327618
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
26,98 €1)
18,86 €*
- 30% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bei Krämpfen und Völlegefühl
84 St Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG Artikelnr. 10327624
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
36,97 €1)
26,99 €*
- 27% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche


- Verdauungsbeschwerden, wie:
- Blähungen
- Völlegefühl

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Magenbeschwerden kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Kapsel2-mal täglichmorgens und mittags, vor der Mahlzeit (ca. 30 Minuten)

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Leberschäden
- Stark verminderte Magensaftproduktion
- Gallensteinleiden
- Gallenwegsentzündungen
- Gallenwegserkrankungen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magenbeschwerden

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination aus Pfefferminz und Kümmel und wirkt als natürliches Gemisch. Pfefferminzzubereitungen lösen Krämpfe im Magen-Darm-Bereich, wirken blähungstreibend und regen Gallenfluss und Appetit an. Sie hemmen das Wachstum von Keimen. Kümmelöl hemmt das Wachstum von Bakterien, Viren und Pilzen. Es löst Krämpfe in den Atemwegen und im Magen-Darm-Trakt. Das erklärt auch seine guten blähungstreibenden Eigenschaften

Wirkstoff

Pfefferminzöl90 mg

Kümmelöl50 mg

Gelatine polysuccinat+

Glycerol 85%+

Polysorbat 80+

Propylenglycol+

Glycerolmonostearat 40-50%+

Methacrylsäure-Ethylacrylat Copolymer (1:1)+

Triglyceride, mittelkettige+

Natriumdodecylsulfat+

Natriumsulfat, wasserfreies+

Natriumchlorid+

Kochsalz+

Sorbitol+

Titandioxid+

Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz+

Patentblau V+

Chinolingelb+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

Carmenthin® bei Verdauungsstörungen / Magensaftresistente Weichkapsel.

Wirkstoffe: Pfefferminzöl und Kümmelöl. Für Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren. 
Anwendungsgebiete: Dyspeptische Beschwerden, besonders mit leichten Krämpfen im Magen-Darm-Bereich, Blähungen, Völlegefühl.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG - Karlsruhe
Der Apotheker empfiehlt:
50 ml Bayer Vital GmbH Artikelnr. 00514650
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
21,38 €1)
13,79 €*
- 36% 2)
27,58 € pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar

Abschwellendes Nasenspray

10 ml MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Artikelnr. 00705309
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
7,15 €1)
4,22 €*
- 41% 2)
42,20 € pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar
Schnupfen? ratiopharm!
10 ml ratiopharm GmbH Artikelnr. 00999831
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
3,99 €4)
1,84 €*
- 54% 2)
18,40 € pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.