DOC IBUPROFEN Schmerzgel 3

DOC IBUPROFEN Schmerzgel - 100g - Verletzungen
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung

Schmerzgel

Anbieter:
HERMES Arzneimittel GmbH
Darreichungsform:
Gel
Packungsgröße:
100 g
Artikelnr.:
05853368
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
14,26 ¤1)
10,29 ¤*
- 28% 2)
10,29 ¤ pro 100 g
Menge:
loading...
- 28% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung

Doc® Ibuprofen Schmerzgel mit Tiefenwirkung

Doc® Ibuprofen Schmerzgel bekämpft schnell und zuverlässig Schmerzen und Entzündungen, insbesondere bei Rücken-, Muskel- und Gelenkbeschwerden. Durch die spezielle Microgel-Tiefentechnologie wird der Wirkstoffe direkt an den Ort des Schmerzes geleitet, ohne den Körper unnötig zu belasten.

Das Besondere an Doc® Ibuprofen Schmerzgel

Im Vergleich zu anderen Schmerzgelen hat der Hersteller sein Produkt mit einer speziellen Microgel-Technologie ausgestattet, die die Wirkung ganz besonders präzise, schnell und verträglich macht.

Dabei wurde der Wirkstoff Ibuprofen vollständig gelöst und in winzig kleine Mizellen eingeschleust, so dass er schnell durch die Haut diffundieren und bis in tiefere Gewebe (Sehnen, Muskeln, Gelenke) gelangen kann. Am Zielort tritt schon nach kurzer Zeit die schmerzlindernde Wirkung ein. Da der Wirkstoff auf dem direkten Weg in das schmerzende Gewebe gelangt, wird der Organismus nicht unnötig belastet und Nebenwirkungen auf ein Minimum reduziert.

Wie wirkt Doc® Ibuprofen Schmerzgel?

Hauptwirkstoff des Gels ist Ibuprofen. Der bewährte Wirkstoff gehört zu den nicht-opioiden Schmerzstoffen/Antirheumatika und wirkt über eine Hemmung von Botenstoffen (Prostaglandinen). Diese Botenstoffe werden bei Entzündungen freigesetzt und veranlassen die typischen Entzündungsreaktionen, wie Rötungen und Schwellungen. Außerdem reizen sie die Nervenenden, die das Signal wiederum an das Gehirn weiterleiten und Schmerz signalisieren. Durch die Hemmung der Prostaglandin-Produktion lindert Ibuprofen die Entzündungen und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Schmerzen nicht an das Gehirn weitergeleitet werden.

Wo kann das Schmerzgel angewendet werden?

Das Schmerzgel eignet sich zur Anwendung bei akuten und chronischen Schmerzen, stumpfen Verletzungen (ohne offene Wunden), Schwellungen und Entzündungen von Gelenken und Gelenkkapseln, Sehnen, Bänder und Schleimbeutel, bei Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen, sowie Überbeanspruchung, die mit Schmerzen einhergehen.

Die häufigsten Nebenwirkungen

Durch die Anwendung auf der Haut können Hautreizungen auftreten, wie Rötungen, Brennen und Jucken. Da der Wirkstoff aber hauptsächlich im Unterhautfettgewebe gespeichert wird, sind weitere Nebenwirkungen, die das Blut und die Organe betreffen, nicht zu erwarten.
Die hautfreundlichen Öle des Produktes sorgen dafür, dass die Haut auch bei regelmäßiger Anwendung nicht austrocknet.

Anwendungsempfehlungen zu Ibuprofen® Schmerzgel

Je nach Schmerzempfinden sollte ein 4 – 10 cm langer Strang (100 – 250 mg Ibuprofen) des Gels auf die schmerzende Stelle aufgetragen und sorgfältig eingerieben werden. Es wird empfohlen, die Anwendung 3-mal täglich zu wiederholen.

Die maximale Tagesgesamtdosis beträgt 15 g Gel entsprechend 750 mg Ibuprofen.

Das Gel darf nicht auf offene Wunden oder auf Schleimhäute aufgetragen und nicht unter luftdichten Verbänden angewendet werden.

Für wen ist Doc® Ibuprofen Schmerzgel nicht geeignet?

Nicht anzuwenden ist das Gel

  • bei Allergikern
  • bei Patienten mit offenen Wunden oder Schleimhäuten
  • in den ersten sechs Monaten der Schwangerschaft und in der Stillzeit
  • bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren
  • bei Asthma, chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen und Heuschnupfen

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Packungsgrößen

Schmerzgel

50 g HERMES Arzneimittel GmbH Artikelnr. 05853351
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
7,97 ¤1)
5,62 ¤*
- 29% 2)
11,24 ¤ pro 100 g
loading...
Sofort lieferbar

Schmerzgel

150 g HERMES Arzneimittel GmbH Artikelnr. 07770675
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
18,24 ¤1)
11,88 ¤*
- 35% 2)
7,92 ¤ pro 100 g
loading...
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche

Zur äußeren Anwendung bei:
- Schwellungen und Entzündungen der gelenknahen Weichteile (z.B. von Schleimbeutel, Sehnenscheiden, Bänder)
- Sport- und Unfallverletzungen, wie:
- Prellungen
- Verstauchungen und Zerrungen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Die empfohlene Anwendungsdauer beträgt 2-3 Wochen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene4-10 cm Stranglänge3-mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Offene Verletzungen, Entzündungen der Haut und Ekzeme

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 14 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
        - Hautrötung
        - Juckreiz
        - Brennen auf der Haut
        - Hautausschlag, auch mit Pusteln und Quaddeln
        - Austrocknung der Haut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff gehört zu einer Gruppe von Stoffen, die sowohl gegen Schmerzen, als auch gegen Entzündungen wirken und Fieber senken können. Alle drei Wirkungen beruhen vor allem auf der Hemmung eines körpereigenen Stoffes, genannt Prostaglandin. Dieser Stoff muss als Botenstoff vorhanden sein, damit Schmerz empfunden, Entzündungsreaktionen gestartet oder die Körpertemperatur angehoben werden kann

Wirkstoff

Ibuprofen50 mg

Dimethyl isosorbid+

Isopropanol+

Poloxamer+

Triglyceride, mittelkettige+

Lavendelöl+

Bitterorangenblütenöl+

Wasser, gereinigtes+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

doc® Ibuprofen Schmerzgel. Gel.

Wirkstoff: Ibuprofen.
Anwendungsgebiete: Zur alleinigen oder unterstützenden äußerlichen Behandlung bei Schwellungen bzw. Entzündung der gelenknahen Weichteile (z.B. Schleimbeutel, Sehnen, Sehnenscheiden, Bänder und Gelenkkapsel), Sport- und Unfallverletzungen wie Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

HERMES ARZNEIMITTEL GMBH - 82049 Großhesselohe/München. Stand 02/2012
Der Apotheker empfiehlt:

Maximum Power für beschleunigte schmerzstillende Wirkung

20 St ratiopharm GmbH Artikelnr. 07628546
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
9,45 ¤4)
3,76 ¤*
- 60% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bei grippalen Infekten
24 St STADA GmbH Artikelnr. 00571748
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
12,97 ¤1)
6,14 ¤*
- 53% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Schmerzen und Fieber

50 St HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG Artikelnr. 07728561
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
9,90 ¤4)
2,65 ¤*
- 73% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.