KADEFUNGIN 3 Kombip.20 g Creme+3 Vaginaltabl. 3

KADEFUNGIN 3 Kombip.20 g Creme+3 Vaginaltabl. - Vaginalpilz-Therapeutika
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung

Gegen Scheidenpilz

Anbieter:
DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH
Darreichungsform:
Kombipackung
Packungsgröße:
1 St
Artikelnr.:
03766139
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
11,97 ¤1)
7,14 ¤*
- 40% 2)
Menge:
loading...
- 40% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung
Schmerzendes Brennen, Juckreiz und ein weißer, stückiger Ausfluss aus der Scheide deuten auf eine Pilzinfektion hin. Insbesondere der Hefepilz Candida albicans oder mit ihm eng verwandte Pilze sind für einen vaginalen Pilzbefall verantwortlich.

KadeFungin® 3 Kombi-Packung – schnell bei Scheidenpilz

Die rezeptfreie Kombipackung KadeFungin® enthält zum einen Vaginaltabletten und zum anderen Vaginalcreme jeweils mit dem Wirkstoff Clotrimazol.

Clotrimazol ist ein Antimykotikum. Es dient zur Behandlung von Pilzinfektionen. Die Kombination aus Vaginaltabletten und Vaginalcreme ist dabei besonders effektiv: Die Tablette wirkt über Nacht tief in der Scheide; die Creme hingegen wirkt im äußeren Bereich der Schamlippen, der Vulva und des Damms.

Die Beschwerden, wie Brennen, Juckreiz, Rötungen, Entzündungen und Ausfluss verringern sich oft bereits nach der ersten Verabreichung.

Welche Inhaltstoffe sind in KadeFungin® 3 Kombi-Packung enthalten?

Eine Vaginaltablette enthält 200 Milligramm Clotrimazol. In einem Gramm Vaginalcreme sind 20 Milligramm des Wirkstoffes enthalten:

Weitere Bestandteile der KadeFungin® 3 Vaginaltabletten sind:

  • Adipinsäure
  • Lactose-Monohydrat
  • Magnesiumstearat (Ph. Eur.)
  • vorverkleisterte Maisstärke
  • Natriumhydrogencarbonat
  • Polysorbat 80
  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Stearinsäure

Weitere Bestandteile der KadeFungin® 3 Creme sind:

  • Benzylalkohol
  • Cetylpalmitat (Ph. Eur.)
  • Cetylstearylalkohol (Ph. Eur.)
  • Octyldodecanol (Ph. Eur.)
  • Polysorbat 60
  • Sorbitanstearat
  • gereinigtes Wasser

Wann darf das Mittel nicht angewendet werden?

KadeFungin® 3 Kombi-Packung darf nicht angewendet werden, wenn Sie allergisch gegen einen der Inhaltsstoffe sind.

Wann darf das Mittel nur unter besonderer Vorsicht eingenommen werden?

Das Antipilzmittel darf nur unter Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden, wenn Sie schwanger sind oder stillen. In der Schwangerschaft ist auf die Anwendung des Applikators zu verzichten.

Welche Wechselwirkungen sind bekannt?

Clotrimazol kann unter Laborbedingungen die Wirksamkeit von anderen gegen
Hefepilze örtlich wirkende Stoffe vermindern. Dazu zählen Polyenantibiotika, wie Amphothericin B, Nystatin oder Natamycin.

Wie wird das Mittel eingenommen?

Sofern Ihr Arzt keine andere Dosierung verordnet, wenden Sie das Mittel an 3 aufeinanderfolgenden Tagen wie folgend an:

  • Führen Sie eine Vaginaltablette am Abend vor dem Zubettgehen mit dem beiliegenden Applikator tief in die Vagina ein.
  • Tragen Sie die Vaginalcreme mit dem Finger 3-mal am Tag dünn auf die äußeren Geschlechtsorgane bis zum After auf.

Tipp: Wenn Sie oft unter Scheidenpilz leiden, können Sie die Scheidenflora mit KadeFungin® FloraProtect unterstützen. Das Mittel enthält Milchsäurebakterien, die den Wiederaufbau einer gesunden Scheidenflora fördern.

Welche Nebenwirkungen sind bekannt?

Durch den Arzneitmittelbestandteil Cetylstearylalkohol kann es gelegentlich, das heißt bei 1 bis 10 Behandelten von 1000, zu Hautreizungen kommen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:

  • Verwenden Sie während der Therapie mit KadeFungin® 3 Desodorantien oder Mittel zur Intimhygiene nur in Absprache mit Ihrem Arzt, da eine Wirkminderung des Arzneimittels bei gleichzeitiger Nutzung dieser Mittel nicht ausgeschlossen werden kann.
  • KadeFungin® kann bei gleichzeitiger Anwendung die Reißfestigkeit von Kondomen beeinträchtigen.
  • Das Antipilzmittel sollte von schwangeren Frauen nur unter besonderer Vorsicht angewendet werden.
  • Ist die Eichel und Vorhaut des Partners entzündet, sollte dieser sich ebenfalls in Behandlung mit für ihn geeigneten Mitteln begeben.

Pharmazeutischer Unternehmer:

DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH, Rigistr. 2, 12277 Berlin

Hersteller:

DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH, Opelstr. 2, 78467 Konstanz

Das Traditionsunternehmen DR. KADE wurde bereits im Jahr 1886 gegründet. Der damalige kaiserliche Hoflieferant zählt heute zu den bedeutendsten deutschen Pharmaherstellern mit internationalem Betätigungsfeld. Das Pharmaunternehmen entwickelt und produziert Arzneimittel in den Gebieten Andrologie, Gastroenterologie, Gynäkologie und Proktologie. Im Produktportfolio werden sowohl rezeptpflichtige als auch rezeptfreie Medikamente und Vitamine sowie Aufbaupräparate geführt. Zu den bekannten Produkten von DR. KADE zählen unter anderem Posterisan akut, FAKTU lind und Testogel.

Mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Arthur Sackler ist das Familienunternehmen in der vierten Generation.

Wir stehen mit unserer Beratungshotline für Ihre persönlichen Fragen zur Verfügung.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche

Das Arzneimittel eignet sich zur Mitbehandlung des Partners.
- Pilzinfektionen der Scheide, eventuell mit Ausfluss
- Pilzinfektion an den äußeren Geschlechtsteilen der Frau

Es gibt verschiedene Erreger, die eine Erkrankung verursachen können. Ob das Arzneimittel gegen die vorliegende Infektion wirksam ist, kann nur der Arzt entscheiden.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Vaginalcreme: Tragen Sie das Arzneimittel auf die Schamlippen und andere betroffene Stellen im Genitalbereich auf.
Vaginaltabletten: Führen Sie das Arzneimittel in die Scheide ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer sollte 3 Tage betragen. Durch eine ärztliche Nachuntersuchung sollte geklärt werden, ob die Behandlung fortzusetzen ist.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Erwachseneeine ausreichende Menge3 mal täglichverteilt über den Tag

Erwachsene1 Vaginaltablette1 Vaginaltablette pro Tagvor dem Schlafengehen

Vaginalcreme:
Vaginaltabletten:
Beim erstmaligen Auftreten der Beschwerden (Ausfluß, Juckreiz etc.) und bei mehr als 3-maliger Wiederholung pro Jahr sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
Während und bis 2 Tage nach der Behandlung sollte nur mit latexfreien Kondomen geschützter Geschlechtsverkehr stattfinden.
Für Kinder wird das Arzneimittel von Ihrem Arzt dosiert.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
        - Brennen oder Stechen auf der Haut
        - Hautrötung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Pilzmittel (z.B. Clotrimazol)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff schädigt die äußere Hülle, die sog. Zellmembran von Pilzen. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, sie wird z.B. für Nährstoffe undurchlässiger - die Zelle hungert, oder Zellbestandteile treten aus und die Zelle löst sich auf. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder direkt abgetötet. Der Wirkstoff ist außerdem gegen bestimmte Bakterien wirksam

Wirkstoff

Clotrimazol20 mg

Clotrimazol200 mg

Adipinsäure+

Benzylalkohol+

Lactose-1-Wasser+

Cetylpalmitat+

Magnesium stearat+

Cetylstearylalkohol+

Maisstärke, vorverkleistert+

Octyldodecanol+

Polysorbat 60+

Natriumhydrogencarbonat+

Natron+

Natrium bicarbonat+

Polysorbat 80+

Sorbitan stearat+

Wasser, gereinigtes+

Siliciumdioxid, hochdisperses+

Stearinsäure+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

KadeFungin® 3 Kombi-Packung, Vaginaltabletten und Creme.

Wirkstoff: Clotrimazol.
Anwendungsgebiete: Infektionen der Scheide und des äußeren Genitalbereiches durch Hefepilze (Candida albicans).
Die Creme enthält Cetylstearylalkohol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Stand: 03/2013
Der Apotheker empfiehlt:

Zum Aufbau der Vaginalflora

7X2.5 g DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH Artikelnr. 00161714
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
18,99 ¤4)
12,01 ¤*
- 37% 2)
68,63 ¤ pro 100 g
loading...
Sofort lieferbar
Bei grippalen Infekten
24 St STADA Consumer Health Deutschland GmbH Artikelnr. 00571748
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
13,49 ¤1)
6,65 ¤*
- 51% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Schnupfen? ratiopharm!
15 ml ratiopharm GmbH Artikelnr. 00999848
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
5,45 ¤4)
2,52 ¤*
- 54% 2)
16,80 ¤ pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.