RIOPAN Magen Gel Stick-Pack 3

RIOPAN Magen Gel Stick-Pack - 50X10ml - Saurer Magen
RIOPAN Magen Gel Stick-Pack - 50X10ml - Saurer Magen
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung +GRATIS Handwärmer
*Nur solange der Vorrat reicht*
Anbieter:
Dr. Kade Pharm. Fabrik GmbH
Darreichungsform:
Gel
Packungsgröße:
50X10 ml
Artikelnr.:
08592945
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
29,99 ¤1)
20,44 ¤*
- 32% 2)
40,88 ¤ pro 1 l
Menge:
loading...
- 32% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung

Riopan® Magen Gel – schnelle Hilfe bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden

Auf einen Blick:

  • Schnelle und anhaltende Wirkung
  • Gute Verträglichkeit
  • Schützt den Magen
  • Fördert die Regeneration des Magens


Für wen wurde Riopan® Magen Gel entwickelt?

Riopan® Magen Gel mit dem Wirkstoff Magaldrat greift durch seine flüssige Form schnell und direkt dort ein, wo Sodbrennen in der Speiseröhre entsteht. Ein Überschuss an Magensäure kann die Ursache von Sodbrennen, saurem Aufstoßen, Magenbeschwerden wie Druckgefühl im Magen, Völlegefühl (auch schon nach kleinen Mahlzeiten), Übelkeit bis hin zum Brechreiz oder brennendem Schmerz im Oberbauch sein. 

Wie wirkt Riopan® Magen Gel?

Riopan® Magen Gel bindet überschüssige Magensäure und puffert  den Magen-pH-Wert in den physiologischen Bereich von 3-5. Schmerzen werden gelindert, ohne wichtige Verdauungsfunktionen zu beeinträchtigen. Riopan® Magen Gel ist gut verträglich und wirkt direkt am Bestimmungsort, der Speiseröhre und dem Magen. Der Wirkstoff Magaldrat wird praktisch nicht resorbiert, woraus ein günstiges Nebenwirkungsprofil resultiert.

Wie entsteht Sodbrennen?

Sodbrennen entsteht, wenn Magensäure die Speiseröhre hinaufwandert. Betroffene spüren dies durch einen stechenden, brennenden Schmerz oder einem sauren unangenehmen Gefühl im Rachen – Folgen einer übermäßigen Säureproduktion des Magens. 

Warum bildet der Magen Magensäure?

Magensäure dient der Vorverdauung, und tötet in der Nahrung enthaltene Bakterien ab. Sie hat daher eine wichtige Aufgabe bei der Nahrungsaufnahme. Damit die Magensäure nicht den Magen angreift, wird er von der Magenschleimhaut geschützt. 

Gibt es Langzeitschäden bei unbehandeltem Sodbrennen bzw. einer zu starken Säureproduktion im Magen?

Wandert langfristig und regelmäßig Magensäure die Speiseröhre hoch oder ist ständig ein Überschuss an Säure im Magen, können sich chronische Veränderungen ausbilden. Langzeitschäden wie Entzündungen der Speiseröhre, Schluckbeschwerden und andere Folge-Erkrankungen (wie zum Beispiel Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre) sind nicht auszuschließen. 
Die Magenschleimhaut schützt den Magen vor der Magensäure. Bei einem ständig übersäuerten Magen kann die Magenschleimhaut angegriffen werden und dünner bzw. durchlässiger werden. Die Folge: die Magenwand wird angegriffen. 

Bei folgenden Alarmsymptomen sollte ärztlicher Rat eingeholt werden:

  • Magenblutungen (z.B. Schwarzfärbung des Stuhls)
  • Schluckbeschwerden
  • Starke, unbeabsichtigte Gewichtsabnahme
  • Schwellungen und Verhärtungen im Bauchraum
  • Schmerzen im Brustkorb oder Oberbauch
  • Erbrechen ohne erkennbare Auslöser


Wie wird Riopan® Magen Gel angewendet?

Soweit nicht anders verordnet wenden Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene mehrmals täglich nach Bedarf einen Beutel an, maximal 4 Beutel am Tag. Vor der Einnahme wird der Beutel geschüttelt und das Gel unverdünnt oder mit etwas Flüssigkeit eingenommen. Riopan® Magen Gel dient der symptomatischen Behandlung. Bei länger als 2 Wochen anhaltenden Beschwerden, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Packungsgrößen

Säurebedingte Magenbeschwerden

10X10 ml Dr. Kade Pharm. Fabrik GmbH Artikelnr. 08592922
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
7,97 ¤1)
4,95 ¤*
- 38% 2)
4,95 ¤ pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar

Säurebedingte Magenbeschwerden

20X10 ml Dr. Kade Pharm. Fabrik GmbH Artikelnr. 08592939
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
13,99 ¤1)
8,82 ¤*
- 37% 2)
4,41 ¤ pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche


- Säurebedingte Magenbeschwerden
- Sodbrennen
- Magengeschwür
- Zwölffingerdarmgeschwüre

Anwendungshinweise

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Geben Sie es dazu in ein Glas Wasser.
Vor Gebrauch den Beutel gut durchkneten.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Beutelmehrmals täglichbei Auftreten von Beschwerden

Höchstdosis: Eine Dosis von 4 Beuteln pro Tag sollte nicht überschritten werden.
Die Einnahme sollte in 2-stündigem Abstand zu anderen Arzneimitteln erfolgen.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Eingeschränkte Nierenfunktion (nur bei regelmäßiger Kontrolle der Aluminium- und Magnesiumspiegel)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Weiche Stühle

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Chlorhexidin!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
- Limonade, Orangensaft, Zitronensaft, Obstsaft, Wein und Zitronensäure (z. B. als Hilfsstoff in Brausetabletten) dürfen zusammen mit dem Medikament nicht eingenommen werden.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Wirkstoffe binden und neutralisieren Magensäure. Das enthaltene Magnesium und Aluminium bildet mit Magensäure schwer lösliche Salze, die über den Stuhlgang ausgeschieden werden. Derart wirken die Stoffe gegen Sodbrennen, Aufstoßen und andere säurebedingte Magenbeschwerden. Zudem verringert sich die Gefahr, dass infolge einer Übersäuerung Geschwüre im Magen-Darm-Bereich auftreten

Wirkstoff

Magaldrat1600 mg

MagaldratHCl-Neutralisationskapazität: 45,2 mval

Silbersulfat+

Chlorhexidin digluconat+

Natriumhypochlorit+

Arabisches Gummi+

Hypromellose+

Natrium cyclamat+

Simeticon-Emulsion+

Karamell-Aroma+

Sahne-Aroma+

Maltol+

Wasser, gereinigtes+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

RIOPAN® Magen Gel, 1600 mg, Gel zum Einnehmen

Wirkstoff: Magaldrat
Anwendungsgebiete: Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden, symptomatische Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Stand: 01/2015
Der Apotheker empfiehlt:
1 St Protina Pharmazeutische GmbH Artikelnr. 09275419
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
48,50 ¤4)
25,39 ¤*
- 48% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bei grippalen Infekten
24 St STADA GmbH Artikelnr. 00571748
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
12,97 ¤1)
6,76 ¤*
- 48% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Stark bei Schmerzen
150 g GlaxoSmithKline Consumer Healthcare Artikelnr. 08628270
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
25,99 ¤1)
16,77 ¤*
- 35% 2)
11,18 ¤ pro 100 g
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.