RENNIE Kautabletten bei Sodbrennen 3

Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung
Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Darreichungsform:
Kautabletten
Packungsgröße:
60 St
Artikelnr.:
01459628
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
14,49 €1)
9,51 €*
- 34% 2)
Menge:
loading...
- 34% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung
Häufiges saures Aufstoßen, Brennen hinter dem Brustbein, Schmerzen im Oberbauch – dies sind die typischen Anzeichen für Sodbrennen. Vor allem nach üppigen Mahlzeiten und im Liegen treten die Beschwerden auf. Auch bei Schwangeren kommt es gehäuft zu Sodbrennen. Ursächlich ist ein Aufsteigen von Magensäure in Richtung Speiseröhre. Ein erhöhter Druck im Bauchraum, ein geschwächter Mageneingangsmuskel und eine verstärkte Produktion von Magensäure begünstigen das Auftreten. Besteht das Sodbrennen über längere Zeit, kann es zu Schleimhautveränderungen im Bereich der Speiseröhre kommen. Blutungen, aber auch eine bösartige Entartung können die Folge sein. Der Magen wird durch eine vermehrte Säureproduktion ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. So können eine Magenschleimhautentzündung mit Oberbauchschmerzen und Magengeschwüre entstehen. Letztere verursachen bei starker Ausprägung sogar Magenblutungen. Eine gesunde Lebensweise mit einer ausgewogenen Ernährung, ausreichender körperlicher Aktivität und Medikamente helfen, die Beschwerden zu lindern.

Rennie® Pfefferminz Kautabletten – bei Magenbeschwerden und Sodbrennen

Das rezeptfreie Arzneimittel Rennie® Pfefferminz Kautabletten der Bayer Vital GmbH dient der Behandlung von Magenbeschwerden, die durch eine verstärkte Magensäurebildung hervorgerufen werden. Hierzu zählen insbesondere Sodbrennen und Schleimhautreizungen bzw. Geschwüre des Magens und Zwölffingerdarms.

>Vorteile auf einen Blick

 

 rascher Wirkungseintritt

 angenehmer Pfefferminz-Geschmack

 für Schwangere geeignet

 gut verträglich

Welche Inhaltsstoffe sind in Rennie® Pfefferminz Kautabletten enthalten?

Bei Rennie® Pfefferminz Kautabletten handelt es sich um Kautabletten mit der Kombination folgender Wirkstoffe:

  • Calciumcarbonat (680 mg pro Tablette)
  • schweres, basisches Magnesiumcarbonat (80 mg pro Tablette)

 

Das Präparat zählt zu der Arzneimittelgruppe der Antazida. Hierbei handelt es sich um Mittel zur Neutralisation der Magensäure, indem es sie bindet.

 

Weitere Bestandteile sind:

  • Sucrose
  • vorverkleisterte Stärke (aus Mais)
  • Kartoffelstärke
  • Magnesiumstearat (Ph. Eur., pflanzlich)
  • Talkum
  • dünnflüssiges Paraffin
  • Pfefferminz-Aroma
  • Zitronen-Aroma

 

Wann darf das Mittel gegen Sodbrennen nicht angewendet werden?

Sie dürfen Rennie® Pfefferminz Kautabletten nicht anwenden, wenn Sie:

  • allergisch auf einen der Inhaltsstoffe reagieren
  • eine starke Einschränkung der Nierenfunktion haben
  • an einem Phosphat-Mangel oder Calcium-Überschuss im Blut leiden
  • vermehrt Calcium über den Harn ausscheiden
  • zur Bildung calciumhaltiger Nierensteine neigen

 

Nicht zur Verabreichung an Kinder unter 12 Jahren gedacht.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise, insbesondere für Schwangere und Stillende, sowie Wechselwirkungen mit anderen Mitteln entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel.

 

Wie wird Rennie® Pfefferminz Kautabletten angewendet? 

Sofern Ihr Arzt keine andere Dosierung verordnet, nehmen Sie bei Bedarf 1 bis 2 Kautabletten ein. Die Einnahme kann bis zu 3-mal täglich erfolgen, wobei eine Tageshöchstdosis von 11 Stück nicht überschritten werden darf. Kauen oder lutschen Sie die Tabletten bestenfalls eine Stunde nach den Mahlzeiten oder vor dem Zubettgehen.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt, falls die Beschwerden nach 2 Wochen weiterhin bestehen oder zunehmen.

Welche Nebenwirkungen sind unter der Gabe von Rennie® Pfefferminz Kautabletten bekannt?

Unter der Anwendung von Rennie® Pfefferminz Kautabletten kann es zu unerwünschten Wirkungen kommen:
  • Sehr selten, d. h. bei weniger als einem Behandelten von 10.000, kommt es zu Überempfindlichkeitsreaktionen.
  • Des Weiteren sind Störungen des Säure-Basen-Haushaltes mit Magen-Darm-Beschwerden und Muskelschwäche als Nebenwirkungen in Erscheinung getreten, deren Häufigkeit noch nicht ermittelt werden konnte.
  • In Kombination mit dem Milch-Alkali-Syndrom kann es zu Schwäche, Kopfschmerzen, Verlust des Geschmacksinns und Ablagerungen in der Niere kommen.

 


Hinweise:

Das Mittel enthält Sucrose.

Eine Tablette entspricht 0,04 BE.

Halten Sie zwischen der Einnahme von Rennie® Pfefferminz Kautabletten und anderen Medikamenten einen Abstand von mindestens 2 Stunden ein.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Packungsgrößen
24 St Bayer Vital GmbH Artikelnr. 02751816
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
6,78 €1)
4,17 €*
- 38% 2)
loading...
Sofort lieferbar
36 St Bayer Vital GmbH Artikelnr. 01459611
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
9,67 €1)
6,14 €*
- 37% 2)
loading...
Sofort lieferbar
96 St Bayer Vital GmbH Artikelnr. 16664802
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
20,99 €1)
14,13 €*
- 33% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche

Zur symptomatischen Behandlung, wenn folgende Beschwerden vorliegen:
- Säurebedingte Magenbeschwerden
- Sodbrennen
- Magengeschwür, unterstützende Behandlung
- Zwölffingerdarmgeschwür, unterstützende Behandlung

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Kauen Sie das Arzneimittel gut.
Oder: Lutschen Sie das Arzneimittel langsam oder lassen Sie es im Mund zergehen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Erwachsene1-2 Kautabletten1-3 mal täglichbei Auftreten von Beschwerden

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Erhöhte Kalziumwerte
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Kalkablagerungen in der Niere (Nephrocalcinose)

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Phosphatmangel
- Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Für diese Altersgruppe liegen keine Dosierungsangaben vor.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Das Arzneimittel kann Symptome verschleiern, die auf eine schwerwiegende Erkrankung hindeuten. Lassen Sie deshalb länger anhaltende Beschwerden vor Einnahme des Arzneimittels von Ihrem Arzt abklären.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Wirkstoffe binden und neutralisieren Magensäure. Das enthaltene Kalzium und Magnesium bilden mit Magensäure schwer lösliche Salze, die über den Stuhlgang ausgeschieden werden. Derart wirken die Stoffe gegen Sodbrennen, Aufstoßen und andere säurebedingte Magenbeschwerden. Zudem verringert sich die Gefahr, dass infolge einer Übersäuerung Geschwüre im Magen-Darm-Bereich auftreten

Wirkstoff

Calciumcarbonat680 mg

Magnesium carbonat, schweres, basisches80 mg

Saccharose475 mg

Maisstärke, vorverkleistert+

Kartoffelstärke+

Magnesium stearat (pflanzlich)+

Talkum+

Paraffin, dünnflüssiges+

Pfefferminz-Aroma, Pulver, 879064/7920, Robertet+

Zitronen-Aroma 987323/P, Firmenich+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

Rennie®

Wirkstoffe: Calciumcarbonat/ schweres, basisches Magnesiumcarbonat.
Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll, wie z. B.: Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden; Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre (Ulcus ventriculi oder Ulcus duodeni).
Warnhinweis: Enthält Sucrose (Zucker).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland.
Stand: 05/2020.
Der Apotheker empfiehlt:
Schnupfen? ratiopharm!
15 ml ratiopharm GmbH Artikelnr. 00999848
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
5,69 €4)
2,63 €*
- 54% 2)
17,53 € pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar
Bei grippalen Infekten
24 St STADA Consumer Health Deutschland GmbH Artikelnr. 00571748
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
14,26 €1)
7,91 €*
- 45% 2)
loading...
Sofort lieferbar
50 St Hexal AG Artikelnr. 03161577
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
11,40 €1)
4,45 €*
- 61% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.