VITAPROMPT 1000 Mikrogramm Filmtabletten 3

VITAPROMPT 1000 Mikrogramm Filmtabletten - 100St
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung
Anbieter:
MIBE GmbH Arzneimittel
Darreichungsform:
Filmtabletten
Packungsgröße:
100 St
Artikelnr.:
18299927
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
40,90 €1)
29,49 €*
- 28% 2)
Menge:
loading...
- 28% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung
pds_Vitaprompt_header.jpg

Vitaprompt®: Hochdosiertes Vitamin B12 für Körper und Geist

Nachgewiesen wirksam1, gut verträglich, laktosefrei

Sie fühlen sich ständig müde und erschöpft, Ihnen geht schneller die Puste aus als früher und Sie haben Probleme, sich zu konzentrieren? Diese Symptome können darauf hindeuten, dass Ihrem Körper zu wenig Vitamin B12 – auch Cobalamin genannt – zur Verfügung steht. Damit keine schwerwiegenden langanhaltenden Schädigungen auftreten, ist es wichtig, diesen Mangel an Vitamin B12 früh zu erkennen und richtig zu behandeln. 

Vitaprompt® wirkt nachweislich gegen einen Vitamin B12 Mangel. Die hochdosierten Vitamin B12 Tabletten unterstützen Ihren Körper effektiv dabei, Symptome schnell in den Griff zu bekommen und den Alltag wieder voller Energie zu meistern. 

1 Im Gegensatz zu Nahrungsergänzungsmitteln werden Arzneimittel umfangreich behördlich geprüft.


pds_Vitaprompt-bei-Vitamin_B12-Mangel.jpg

Vitamin B12 Mangel: Ursachen kennen und Symptome ernst nehmen

Vitamin B12 ist ein lebensnotwendiges Vitamin, das über die Nahrung aufgenommen wird. Doch nicht immer ist das in ausreichenden Mengen möglich. 

pds_Vitaprompt-Vitamin_B12-ein-lebensnotwendiges-Vitamin.jpgUrsachen eines Vitamin B12 Mangels

Vegane oder vegetarische Ernährung begünstigt einen Vitamin B12 Mangel. Der Bedarf kann durch diese Ernährungsform meist nicht gedeckt werden, da Vitamin B12 vor allem in tierischen Lebensmitteln enthalten ist. 

Auch verschiedene Erkrankungen können einen Vitamin B12 Mangel verursachen, wie zum Beispiel entzündliche Magen- oder Darmerkrankungen, Zöliakie oder eine bakterielle Fehlbesiedlung des Darms. 

Daneben spielen übermäßiger Alkoholkonsum und bestimmte Medikamente eine Rolle für die Entstehung eines Vitamin B12 Mangels. Die regelmäßige Einnahme von Protonenpumpenhemmern – Medikamente gegen Sodbrennen und Magengeschwüre – oder Metformin, welches bei Typ-2-Diabetes verordnet wird, können den Körper daran hindern, ausreichend Vitamin B12 aufzunehmen. 

Diese Symptome deuten darauf hin, dass Ihrem Körper Vitamin B12 fehlt

pds_Vitaprompt-Symptome-Vitamin_B12-Mangel.jpg

Bemerken Sie bei sich folgende Symptome, kann das darauf hindeuten, dass Ihrem Körper Vitamin B12 fehlt:
  • ständige Müdigkeit oder Erschöpfung
  • Blässe
  • eingeschränkte Leistungsfähigkeit 
  • Kurzatmigkeit 
  • Herzklopfen
  • Taubheitsgefühl
  • Muskelschwäche 
  • gestörtes Gleichgewichtsgefühl 
  • Konzentrations- oder Gedächtnisprobleme
  • Kopfschmerzen 
  • depressive Verstimmungen

Die Symptome bedürfen einer ärztlichen Abklärung, woraufhin eine geeignete Therapie eingeleitet werden kann. Diese besteht häufig in der Gabe von hochdosiertem Vitamin B12.

Darum sollten Sie hochdosiertes Vitamin B12 einnehmen

„Viel hilft viel“, lautet der Grundsatz bei einem Vitamin B12 Mangel. Denn erst wenn im Darm eine hohe Konzentration an Vitamin B12 vorhanden ist, wird genügend Diffusionsdruck erzeugt, der dafür sorgt, dass das Vitamin B12 ganz von selbst die Darmwand durchquert.

So kann der Körper eine ausreichende Menge des Vitamins aufnehmen und ein Mangel kann ausgeglichen werden – selbst wenn die Aufnahmefähigkeit eingeschränkt ist. Nehmen Sie daher bei einem Vitamin B12 Mangel hochkonzentrierte Präparate ein, die mindestens 600 Mikrogramm Vitamin B12 enthalten2.

Vitaprompt® - wirksame Hilfe bei Vitamin B12 Mangel 

Mit 1000 µg Vitamin B12 ist Vitaprompt® hochdosiert, sodass Sie mit den Vitamin B12 Tabletten Ihren Mangel schnell ausgleichen und Ihren Speicher wieder auffüllen. Erschöpfung, das Gefühl ständig müde zu sein oder Probleme mit der körperlichen oder geistigen Fitness, die auf einen Mangel an Vitamin B12 zurückzuführen sind, können so effektiv behandelt werden. 

pds_Vitaprompt-Anwendung-bei-Vitamin_B12-Mangel.jpgVitaprompt® wird angewendet zur:

  • Langzeitbehandlung eines Vitamin B12 Mangels
  • Behandlung eines Vitamin B12 Mangels aufgrund von Fehlernährung 
  • Behandlung einer perniziösen Anämie 
  • Behandlung eines Vitamin B12 Mangels mit Symptomen, die das Nervensystem betreffen, nachdem sich die Konzentration von Vitamin B12 im Blut bereits normalisiert hat

Die kleinen Tabletten werden einmal täglich eingenommen, sind leicht zu schlucken und sehr gut verträglich.

Vitaprompt® Tabletten sind laktosefrei und werden in Deutschland hergestellt.

Weitere Informationen auf www.vitaprompt.de.

2 Eussen SJ, de Groot LC, Clarke R, Schneede J, Ueland PM, Hoefnagels WH, van Staveren WA. Oral cyanocobalamin supplementation in older people with vitamin B12 deficiency: a dose-finding trial. Arch Intern Med. 2005 May 23;165(10):1167-72. doi: 10.1001/archinte.165.10.1167. PMID: 15911731.

Häufige Fragen & Antworten (FAQ)

Wie lange dauert es, bis der Vitamin B12 Speicher aufgefüllt ist?

Genaue Angaben dazu, wie lange es dauert, bis der Vitamin B12 Speicher wieder gefüllt ist, können nicht gemacht werden. Denn dies hängt von den individuellen Gegebenheiten ab und davon, wie stark der Vitamin-B12-Mangel ausgeprägt ist. Bei einem leichten Vitamin B12 Mangel können sich die Symptome schon nach kurzer Zeit verbessern.

Wie bemerkt man einen Vitamin B12 Mangel?

Verschiedene unspezifische Symptome können auf einen Vitamin B12 Mangel hindeuten, die sich mit der Zeit entwickeln. Denn ein Mangel an Cobalamin wird häufig erst nach Jahren bemerkt, wenn die Körperspeicher erschöpft sind. Sind Sie ständig müde und leiden unter Erschöpfung, ist Ihre Haut ungewöhnlich blass, hat Ihre Leistungsfähigkeit abgenommen, sind Sie oft kurzatmig oder haben Herzklopfen, sind dies Anzeichen, die auf einen Vitamin B12 Mangel hindeuten können.

Haben Sie häufig Kopfschmerzen, bemerken Sie depressive Verstimmungen, Empfindungsstörungen oder Muskelschwäche, haben Sie Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht oder Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, können dies ebenfalls Symptome eines Vitamin B12 Mangels sein.

Kann zu viel Vitamin B12 schädlich sein?

Das Risiko für Vergiftungs- oder Überdosierungserscheinungen durch Vitamin B12 ist sehr gering. Eine Überdosierung mit Vitamin B12 verursacht in der Regel keine Symptome und ist nur in Ausnahmefällen behandlungspflichtig.

In welchen Lebensmitteln ist Vitamin B12 enthalten?

Insbesondere tierische Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Eier und Milchprodukte sind reich an Vitamin B12. Doch auch in bestimmten pflanzlichen Lebensmitteln kann Vitamin B12 durch Gärprozesse entstehen, zum Beispiel in Sauerkraut.

Des Weiteren enthalten Meeresalgen wie Nori, Shiitake-Pilze und Produkte mit Cyanobakterien Vitamin B12. Allerdings ist die Menge an Cobalamin in diesen Lebensmitteln sehr gering oder schwankend. Eine vegetarische oder vegane Ernährung kann daher den Bedarf an Vitamin B12 meist nicht ausreichend decken.

Was ist Vitaprompt® und wofür wird es angewendet?

Bei Vitaprompt® handelt es sich um Vitamin B12 Tabletten, die Vitamin B12 als Cyanocobalamin enthalten. Diese synthetische Form des Vitamins wandelt der Körper in aktives Vitamin B12 um. Vitaprompt® kommt für Erwachsene in Frage, bei denen ein Vitamin-B12-Mangel aufgrund von Fehlernährung vorliegt.

Es kann ebenso zur Langzeitbehandlung eines Vitamin B12 Mangels eingesetzt werden, wenn beispielsweise Probleme bei der Aufnahme von Nahrungsbestandteilen aus dem Darm (Malabsorption) vorliegen. Auch die Behandlung der perniziösen Anämie sowie eines Vitamin B12 Mangels mit Symptomen, die das Nervensystem betreffen, ist möglich, sofern sich die Vitamin B12 Konzentration durch weitere Behandlungsoptionen bereits normalisiert hat.

Wie nehme ich Vitaprompt® ein?

Erwachsene nehmen einmal täglich eine Filmtablette ein. Die Dauer der Anwendung ist dabei nicht begrenzt, sodass eine lebenslange Einnahme von Vitaprompt® möglich ist.

Wann darf ich Vitaprompt® nicht einnehmen?

Wenn Sie eine Überempfindlichkeit gegenüber Cyanocobalamin oder anderen Bestandteilen von Vitaprompt® haben, ist auf die Einnahme zu verzichten. Außerdem darf Vitaprompt® nicht zur Behandlung von megaloblastärer Anämie angewendet werden, die ausschließlich auf Folsäuremangel zurückzuführen ist.

Personen, die sich einer Cyanid-Entgiftung unterziehen müssen, Personen mit Tabak- oder Alkoholbedingter Sehverschlechterung sowie Menschen mit Vitamin B12 Mangel und einem erhöhten Risiko für eine erbliche Erkrankung des Sehnervs (Lebersche hereditäre Optikusneuropathie) dürfen Vitaprompt® ebenfalls nicht einnehmen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Weitere Packungsgrößen
50 St MIBE GmbH Arzneimittel Artikelnr. 18299910
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
25,88 €1)
17,89 €*
- 31% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche

Für die Behandlung von Blutarmut durch Vitamin-B12-Mangel bzw. neurologischen Beschwerden stehen für den Behandlungsginn bis zur Normalisierung der Blutwerte geeignetere Arzneimittel zur Verfügung.
- Vitamin B12-Mangel
- Blutarmut durch Vitamin-B12-Mangel (Anämie)

Ein Vitamin B12-Mangel kann z.B. bei Mangel- und Fehlernährung (z.B. durch streng vegetarische Kost), Resorptionstörungen und angeborene Vitamin-B12-Transportstörungen auftreten. Ein Vitamin B12-Mangel kann z.B. bei Mangel- und Fehlernährung (z.B. durch streng vegetarische Kost), Resorptionstörungen und angeborene Vitamin-B12-Transportstörungen auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Sie sollte deshalb in Absprache mit Ihrem Arzt festgelegt werden.

Überdosierung?
Bisher sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Erwachsene1 Tablette1-mal täglichvor der ersten Mahlzeit

Allgemeine Dosierungsempfehlung:

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Blutarmut mit stark vergrößerten roten Blutkörperchen (hyperchrome megaloblastäre Anämie), ausschließlich durch Folsäuremangel verursacht
- Zyanid-Entgiftung
- Entzündung des Sehnervs (Optikusneuritis) mit Blutarmut durch Vitamin-B12-Mangel
- Erbliche Augenerkrankung (Lebersche Optikusatrophie)
- Sehschwäche (Tabak- oder Alkohol-Amblyopie)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Schwere Überempfindlichkeitsreaktionen
- Nesselausschlag (Urtikaria) durch Medikamente
- Hautausschlag
- Juckreiz

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Das Blutbild muss während der gesamten Behandlung und ggf. nach Beendigung der Behandlung überwacht werden.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff ist eine Vorstufe des Vitamin B12 und wird im Körper zu diesem umgewandelt. Vitamin B12 ist im Körper unter anderem an der Blutbildung beteiligt.

Wirkstoff

Cyanocobalamin1~gmg

Triglyceride, mittelkettige+

Mannitol+

Cellulose, mikrokristalline+

Magnesium stearat (pflanzlich)+

Carboxymethylstärke, Natrium Typ A+

Hypromellose+

Titandioxid+

Hyprolose+

Talkum+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

Vitaprompt® 1000 Mikrogramm Filmtabletten

Wirkstoff: Cyanocobalamin (Vitamin B12).
Anwendungsgebiete: Behandlung eines Vitamin-B12-Mangels aufgrund von Fehlernährung, Langzeitbehandlung eines Vitamin-B12-Mangels, z. B. bei Problemen mit der Aufnahme von Nahrungsbestandteilen aus dem Darm (Darmresorption), Orale Behandlung eines bestimmten Anämie-Typs (perniziöse Anämie) und eines Vitamin-B12-Mangels mit Symptomen im Bereich des Nervensystems, nachdem die Konzentration von Vitamin B12 im Blut mit Vitamin-B12-Injektionen normalisiert wurde.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

mibe GmbH Arzneimittel, 06796 Brehna.
Stand: 01/2023.
Der Apotheker empfiehlt:

Bei Migräne

2 St Hexal AG Artikelnr. 09334719
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
9,50 €1)
4,20 €*
- 56% 2)
loading...
Sofort lieferbar
50 St Bayer Vital GmbH Artikelnr. 10537853
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
17,99 €4)
14,17 €*
- 21% 2)
loading...
Sofort lieferbar
100 St STADA Consumer Health Deutschland GmbH Artikelnr. 10544066
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
4,82 €1)
1,61 €*
- 67% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.