VIVIDRIN Azelastin 0,5 mg/ml Augentropfen 3

Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung
Anbieter:
Dr. Gerhard Mann
Darreichungsform:
Augentropfen
Packungsgröße:
6 ml
Artikelnr.:
12910546
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
12,45 €1)
7,38 €*
- 41% 2)
Menge:
loading...
- 41% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung
pds_vividrin_azelastin_headerbanner.jpg

Vividrin® Azelastin Augentropfen

Schnelle Akut-Hilfe bei Heuschnupfen

Blütenpollen, Hausstaubmilben, Tierhaare oder andere körperfremde Substanzen können allergische Reaktionen wie brennende, tränende oder juckende Augen verursachen.

Vividrin ® Azelastin Augentropfen wirken minutenschnell und zuverlässig gegen akute Beschwerden am Auge, ohne müde zu machen.

Das gut verträgliche Arzneimittel mit dem bewährten Wirkstoff Azelastin hilft sowohl bei saisonalen allergischen Symptomen am Auge wie z.B. Heuschnupfen als auch bei nicht saisonaler allergischer Konjunktivitis.

Das Produkt auf einen Blick

  • Schnelle Behandlung von akuten Beschwerden
  • Wirkt ca. 24 Stunden bei 2 x täglicher Anwendung1
  • Wirkt in nur 3 Minuten1
  • Extra-Schutz durch 3-fachen Wirkmechanismus2
  • Für Erwachsene und Kinder3

Bei starken Beschwerden

Bei Allergien schütten Mastzellen vermehrt den Entzündungsbotenstoff Histamin aus und lösen damit eine Immunreaktion aus. Der gut verträgliche Wirkstoff Azelastinhydrochlorid wirkt dreifach gegen die Beschwerden: Er hemmt die Histamin-Rezeptoren und reduziert allergische Symptome wie z.B. Juckreiz oder Rötungen der Augen.

Gleichzeitig werden die Abwehrzellen stabilisiert und die Freisetzung von Histamin gemindert. Zusätzlich wirkt Azelastin antientzündlich. 2

1 Friedlaender et al:Evaluation of the onset and duration effect of azelastine eye drops; 2000: 1-6 Ophthalmology 2000;107: 2152–2157
2 Akut (H1-Blocker) + mastzellstabilisierend + antientzündlich, gem. Fachinformation Vividrin® Azelastin 0,5 mg/ml Augentropfen, Stand Juni 2018
3 Saisonale allergische Konjunktivitis für Kindern ab 4 Jahren; perennial ab 12 Jahren.
 

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:

Kopf nach hinten beugen und das untere Augenlid vorsichtig nach unten ziehen.

Nun träufeln Sie 1 Tropfen Vividrin® Azelastin in die Mitte des unteren Augenlids. Dabei ist darauf zu achten, dass der Tropfaufsatz nicht mit dem Auge oder der Haut in Berührung kommt.

Lassen Sie das untere Augenlid wieder los und pressen mit dem Finger vom inneren Augenwinkel aus leicht gegen die Nase. Dabei mehrmals langsam blinzeln, um den Tropfen über den Augapfel zu verteilen.

Vorgang am anderen Auge wiederholen und die Flasche sofort nach der Anwendung mit dem Schraubverschluss schließen.


pds_vividrin_azelastin_anwendung_bild1.png
pds_vividrin_azelastin_anwendung_bild2.png
pds_vividrin_azelastin_anwendung_bild3.png

pds_vividrin_azelastin_bild1.jpg

BEI HEUSCHNUPFEN

Eine Überempfindlichkeit gegen Blüten und Gräserpollen löst häufig geschwollene, gerötete oder juckende Augen aus. Vividrin ® Azelastin Augentropfen können bei akuten Symptomen innerhalb weniger Minuten langanhaltend und zuverlässig wirken, ohne müde zu machen.
pds_vividrin_azelastin_bild2.jpg

ALLERGIEN


Unzählige Auslöser machen der empfindlichen Bindehaut zu schaffen: Allergien gegen Hausstaubmilben, Tierhaare oder Schimmelpilzsporen verursachen unangenehme Beschwerden wie Brennen und Juckreiz. Ein Antiallergikum wie Vividrin ® Azelastin Augentropfen kann die Symptome wirksam und schnell bekämpfen.

pds_vividrin_azelastin_bild3.jpg

KONTAKTLINSEN-
TRÄGER

Grundsätzlich sollte bei allergischer Bindehautentzündung der Augenarzt befragt werden, ob weiterhin Kontaktlinsen getragen werden dürfen. Ist dies gestattet, sind harte und weiche Kontaktlinsen vor dem Eintropfen herauszunehmen und frühestens 15 Min. danach wieder einzusetzen.
pds_vividrin_azelastin_bild4.jpg

FÜR KINDER


Kinder sind ebenso häufig von einer allergisch bedingten Bindehautentzündung betroffen. Aufgrund der guten Verträglichkeit und schnellen Wirkung sind Vividrin ® Azelastin Augentropfen bei saisonalen Allergien bereits für Kinder ab 4 Jahren geeignet.


HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN

Wie lange können Vividrin® Azelastin Augentropfen angewendet werden?

Während einer Belastung mit Allergenen (Gräser- und Blütenpollen, Hausstaub, etc.) sollten Vividrin ® Azelastin Augentropfen regelmäßig angewendet werden, bis die Beschwerden verschwunden sind. Insgesamt sollte die Behandlung nicht länger als sechs Wochen andauern.

Wie oft muss ich Vividrin® Azelastin Augentropfen anwenden?

Im Falle einer saisonal allergischen Bindehautentzündung ist die empfohlene Dosis – soweit nicht ärztlich anders verordnet – bei Erwachsenen und Kindern ab 4 Jahren 2x täglich 1 Tropfen in jedes Auge. Die Anwendung kann bei Bedarf auf 4x täglich erhöht werden.

Bei einer nicht-saisonalen allergischen Bindehautentzündung geben Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren 2x täglich 1 Tropfen Vividrin ® Azelastin in jedes Auge. Die Anwendung kann bei Bedarf auf 4x täglich erhöht werden.

Was passiert, wenn ich die Behandlung mit Vividrin® Azelastin Augentropfen abbreche?

Vividrin ® Azelastin Augentropfen sollten möglichst regelmäßig angewendet werden, bis die Beschwerden verschwunden sind. Bei einer Unterbrechung der Anwendung können die Beschwerden – falls Sie weiterhin Allergenen ausgesetzt sind – erneut auftreten.

Bildquellen: Istockphoto.com/ Branimir76, Istockphoto.com/Alkimson, Istockphoto.com/razyph, Istockphoto.com/RuslanDashinsky, Istockphoto.com/Lisa5201
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche

Das Arzneimittel eignet sich nicht zur Behandlung von akuten Infektionen des Auges.
- Allergische Bindehautentzündung

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tropfen Sie das Arzneimittel in den Bindehautsack jedes Auges ein. Legen Sie für die Anwendung Ihren Kopf zurück. Schließen Sie nach dem Eintropfen langsam das Auge und drücken Sie leicht mit dem Finger auf den Tränenkanal zwischen Nase und innerem Augenlid. Kontaktlinsen sollten während und 15 Minuten nach der Anwendung des Arzneimttels nicht getragen werden.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 6 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene1 Tropfen pro Auge2-mal täglichmorgens und abends

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Tropfen pro Auge2-mal täglichmorgens und abends

Allergische Bindehautentzündung (jahreszeitlich bedingt):
Allergische Bindehautentzündung (ganzjährig):

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 4 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: In dieser Altersgruppe sollte das Arzneimittel nur bei bestimmten Anwendungsgebieten eingesetzt werden. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Reizerscheinungen am Auge
- Geschmacksstörungen (Bitterer Geschmack)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Das Arzneimittel enthält einen Konservierungsstoff, der sich in weichen Kontaktlinsen anreichern kann. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebrauchsinformation.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Dringen allergieauslösende Substanzen in den Körper, wird der Botenstoff Histamin an den Schleimhäuten von Augen und Nase frei gesetzt und sie entzünden sich. Der Wirkstoff verhindert die allergische Reaktion, indem er Histamin von den Schleimhäuten fernhält. Auf diese Weise bekämpft der Wirkstoff innerhalb von Minuten die unangenehmen allergischen Symptome an Augen und Nase wie Jucken, Rötung, Schwellung oder Niesen.

Wirkstoff

Azelastin hydrochlorid0,5~gmg

Azelastin0,456~gmg

Benzalkonium chlorid0,125~gmg

Dinatrium edetat-2-Wasser+

Hypromellose+

Sorbitol 70+

Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung+

Wasser für Injektionszwecke+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

Vividrin® Azelastin 0,5 mg/ml Augentropfen, Lösung

Wirkstoff: Azelastinhydrochlorid
Anwendungsgebiete: Antihistaminikum zur Behandlung und Vorbeugung von Symptomen saisonal  auftretender allergischer Beschwerden am Auge (saisonale allergische Konjunktivitis bei  Heuschnupfen) bei Erwachsenen und Kindern ab 4 Jahren, sowie zur Behandlung von Symptomen nicht-saisonal auftretender (perennial) allergischer Beschwerden am Auge (perenniale allergische  Konjunktivitis) bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Nicht zur Behandlung von Infektionen des Auges geeignet.
Warnhinweise: Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Enthält Benzalkoniumchlorid. Packungsbeilage beachten. Apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik GmbH, Brunsbütteler Damm 165/173, 13581 Berlin
(Stand: August 2020)
Der Apotheker empfiehlt:
10 ml Dr. Gerhard Mann Artikelnr. 12910552
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
9,97 €1)
5,27 €*
- 47% 2)
527,00 € pro 1 l
loading...
Sofort lieferbar

Bei Allergien

50 St Hexal AG Artikelnr. 01830169
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
19,73 €1)
6,83 €*
- 65% 2)
loading...
Sofort lieferbar
15 ml ratiopharm GmbH Artikelnr. 00999848
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
6,75 €4)
3,26 €*
- 52% 2)
217,33 € pro 1 l
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.