IBUTOP Schmerzcreme 3

IBUTOP Schmerzcreme - 150g - Muskel & Gelenkschmerzen
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung
Anbieter:
axicorp Pharma GmbH
Darreichungsform:
Creme
Packungsgröße:
150 g
Artikelnr.:
09750636
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
17,54 €1)
12,28 €*
- 30% 2)
81,87 € pro 1 kg
Menge:
loading...
- 30% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung
pds_09750636_09750613_09750607_header.jpg

ibutop® 5 % Schmerzcreme

Schmerzlindernd und entzündungshemmend

Langanhaltend und tiefenwirksam*

Arthrose aber auch rheumatisch-entzündliche Gelenkerkrankungen sind vor allem in fortschreitendem Alter häufig vertreten. Oft sind Hüft- oder Kniegelenke betroffen und mit Schmerzen verbunden. Aber auch andere Gelenke, wie z. B. Finger oder Schulter, können im Bewegungsablauf schmerzhaft eingeschränkt sein. Schleimbeutelentzündungen, Sehnenscheidenentzündungen oder Muskelrheumatismus können auch sehr schmerzhaft sein.

In diesen Fällen unterstützt die ibutop® Schmerzcreme. Sie sorgt, aufgetragen am Schmerzpunkt, durch den Wirkstoff Ibuprofen für Schmerzlinderung. Insbesondere auch bei chronischen Schmerzen kann sie helfen, diese zu lindern.

Anwendbar bei rheumatischen Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen und Arthrose


  • Bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen der Gelenke und Wirbelsäule
  • Bei Arthrose
  • Bei Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Bei Schwellungen und Entzündungen von gelenknahen Weichteilen (z. B. Schleimbeutel, Sehnen, Sehnenscheiden, Bänder und Gelenkkapseln)
  • Bei Kreuzschmerzen, Hexenschuss oder Schultersteife
  • Entzündungshemmend & schmerzlindernd
  • In 50 g, 100 g und 150 g erhältlich
  • Deutsche Herstellung

Mit dem bewährten Wirkstoff Ibuprofen

Ibuprofen erweist sich als bekannter und bewährter Wirkstoff innerhalb der allgemeinen Schmerzbehandlung, was vor allem auf seine schmerzlindernden, aber auch entzündungshemmenden Eigenschaften zurückzuführen ist. Die Schmerzen werden hauptsächlich durch die Freisetzung von Prostaglandinen verursacht. Schmerzen entstehen vor allem durch die Freisetzung diesen sogenannten Lokalhormonen, die im Bereich der Verletzung oder Erkrankung ausgeschüttet werden.

Hier kommt Ibuprofen ins Spiel, weil es die Produktion dieser Hormone hemmt, was wiederum Schmerzen lindert. Auch werden durch diesen Wirkmechanismus Entzündungen gehemmt, was auch den Einsatz bei rheumatischen Gelenkserkrankungen erklärt. ibutop® Schmerzcreme kann so Entzündungen und Schmerzen gezielt und nachhaltig lindern.

* Berner G et al.: Drugs Exptl. Clin. Res.1989, XV (11/12): 559-564); Vögtle-Junkert U et al.: Akt Rheumatol 1990; 15(2): 56-62; Stahl J et al.: BMC Pharmacology 2011, 11:12

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:


ibutop® Schmerzcreme wird 3- bis 4-mal täglich angewendet.

Die maximale Tagesgesamtdosis beträgt 20 g Creme entsprechend 1000 mg Ibuprofen. Nur zur äußerlichen Anwendung. Nicht einnehmen.

ibutop® Schmerzcreme wird auf die Haut aufgetragen und leicht in die Haut eingerieben. Über die Dauer der Behandlung entscheidet der behandelnde Arzt.

In der Regel ist eine Anwendung über 2 – 3 Wochen ausreichend. Der therapeutische Nutzen einer Anwendung über diesen Zeitraum hinaus ist nicht belegt.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von ibutop® Schmerzcreme zu stark oder zu schwach ist.

pds_09750636_09750613_09750607_bild1.jpg

DEGENERATIVE GELENKERKRANKUNGEN: ARTHROSE

Vor allem unsere Gelenke an den Knien, der Hüfte, Schulter oder an den Armen sind unter Umständen großen, gegebenenfalls sogar übermäßigen Belastungen ausgesetzt. Dies kann zu einer Abnutzung des Gelenkknorpels führen. Hierbei reiben die ungeschützten Gelenke aneinander, was folglich in unangenehmen Schmerzen resultiert. ibutop® Schmerzcreme kann bei der Schmerzbehandlung unterstützen.

pds_09750636_09750613_09750607_bild2.jpg

RHEUMATISCHE GELENKERKRANKUNGEN


Die rheumatoide Arthritis ist die häufigste Ausprägungsform entzündlich-rheumatischer Gelenkerkrankungen. Sie zeigt sich in Form von chronischen Entzündungen, die mehr als drei Gelenke im Körper betreffen können. Die häufigste Form der rheumatisch- entzündlichen Erkrankungen der Wirbelsäule nennt sich Morbus Bechterew. ibutop® Schmerzcreme kann helfen, die Schmerzen an Ort und Stelle zu lindern.
pds_09750636_09750613_09750607_bild3.jpg

KREUZSCHMERZEN & HEXENSCHUSS


Körperliche Fehlhaltung sowie einseitige Bewegung am Arbeitsplatz oder im Haushalt in Form von ständigem Bücken oder Heben schwerer Lasten können zu Kreuzschmerzen oder Hexenschuss führen. Auch Überanstrengung im Sport kann sich als Auslöser herausstellen. Bei diesen Schmerzen kann ibutop® Schmerzcreme Abhilfe leisten.

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN

Was ist bei der Anwendung bei starken Blutergüssen zu beachten?

Bei starken Blutergüssen und Stauchungen kann zu Beginn der Behandlung die Anwendung eines luftdichten Verbandes von Nutzen sein. Ein verstärktes Eindringen des Wirkstoffes durch die Haut kann durch Anwendung der Iontophorese (eine besondere Form der Elektrotherapie) erreicht werden.

Dabei ist ibutop® Schmerzcreme unter der Kathode (Minuspol) aufzutragen. Die Stromstärke soll 0,1 – 0,5 mA pro 5 cm² Elektrodenoberfläche betragen, die Anwendungsdauer ca. 10 Minuten.

Bildquellen: iStockphoto.com/SARINYAPINNGAM, iStockphoto.com/bymuratdeniz, iStockphoto.com/seb_ra, iStockphoto.com/Lacheev
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Weitere Packungsgrößen
50 g axicorp Pharma GmbH Artikelnr. 09750607
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
7,76 €1)
5,43 €*
- 30% 2)
108,60 € pro 1 kg
loading...
Sofort lieferbar
100 g axicorp Pharma GmbH Artikelnr. 09750613
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
13,90 €1)
9,73 €*
- 30% 2)
97,30 € pro 1 kg
loading...
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche

Zur äußeren Anwendung, wenn folgende Erkrankungen vorliegen:
- Muskelschmerzen (Muskelrheumatismus)
- Sport- und Unfallverletzungen
 - Prellungen
 - Verstauchungen und Zerrungen
- Arthrose, vor allem der großen Gelenke
- Rheumatische Beschwerden, vor allem in den Gelenken
- Entzündlich-rheumatische Wirbelsäulenleiden
 - Schwellungen und Entzündungen der gelenknahen Weichteile (z.B. von Schleimbeutel, Sehnenscheiden, Bänder)
- Reizzustände bei Wirbelsäulenleiden durch falsche Belastung, wie:
 - Rückenschmerzen
 - Hexenschuss (Lumbago)
 - Schmerzhafte Schultersteife

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Die empfohlene Anwendungsdauer beträgt 2-3 Wochen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene4-10~gcm Stranglänge3-4 mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Offene Verletzungen, Entzündungen der Haut und Ekzeme

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 14 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
 - Hautrötung
 - Juckreiz
 - Brennen auf der Haut
 - Hautausschlag

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff gehört zu einer Gruppe von Stoffen, die sowohl gegen Schmerzen, als auch gegen Entzündungen wirken und Fieber senken können. Alle drei Wirkungen beruhen vor allem auf der Hemmung eines körpereigenen Stoffes, genannt Prostaglandin. Dieser Stoff muss als Botenstoff vorhanden sein, damit Schmerz empfunden, Entzündungsreaktionen gestartet oder die Körpertemperatur angehoben werden kann.

Wirkstoff

Ibuprofen50~gmg

Triglyceride, mittelkettige+

Glycerolmonostearat 40-50%+

Propylenglycol50~gmg

Polyoxyethylen (100) monostearat+

Polyoxyethylen (1500) monostearat+

Xanthan gummi+

Natrium-4-methoxycarbonylphenolat+

Wasser, gereinigtes+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

ibutop® Schmerzcreme 5% Creme.

Wirkstoff: Ibuprofen.
Anwendungsgebiete: Schmerzlinderndes und entzündungshemmendes Arzneimittel zum Einreiben in die Haut. Zur alleinigen oder unterstützenden Behandlung bei Muskelrheumatismus, degenerativen
schmerzhaften Gelenkerkrankungen (Arthrosen), entzündlichen rheumatischen Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule, Schwellung bzw. Entzündung der gelenknahen Weichteile (z. B. Schleimbeutel, Sehnen, Sehnenscheiden, Bänder und Gelenkkapsel), Schultersteife, Kreuzschmerzen, Hexenschuss, Sport- und Unfallverletzungen wie Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen. Enthält Paraben (E219) und Propylenglycol (E1520).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

axicorp Pharma GmbH, 61381 Friedrichsdorf.
Stand: Januar 2024
Der Apotheker empfiehlt:

Schmerzgel

150 g HERMES Arzneimittel GmbH Artikelnr. 07770675
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
23,54 €1)
17,49 €*
- 26% 2)
116,60 € pro 1 kg
loading...
Sofort lieferbar
15 ml ratiopharm GmbH Artikelnr. 00999848
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
6,97 €4)
3,36 €*
- 52% 2)
224,00 € pro 1 l
loading...
Sofort lieferbar
20 St GlaxoSmithKline Consumer Healthcare Artikelnr. 05023939
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
13,95 €1)
8,64 €*
- 38% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.