DOBENSANA zuckerfrei Zitronengesc.1,2mg/0,6mg Lut. 3

Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung Bei Halsschmerzen
Anbieter:
Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
Darreichungsform:
Lutschtabletten
Packungsgröße:
24 St
Artikelnr.:
11128074
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
7,77 €4)
4,45 €*
- 43% 2)
Menge:
loading...
- 43% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung

Hilfe schon beim ersten Halskratzen

  • Wirkt schnell und langanhaltend schon beim ersten Kratzen im Hals
  • Lindert Schmerzen, hemmt Entzündungen
  • Zuckerfrei, mit frischem Zitronengeschmack
  • Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren


Halsschmerz behandeln: je früher, desto besser

Erkältungen kündigen sich häufig mit einem Kratzen oder trockenem Gefühl im Hals, Schmerzen beim Schlucken oder Sprechen an. Die anfänglichen Beschwerden können sich schnell zu starken Halsschmerzen entwickeln, die von Erkältungssymptomen wie Schnupfen, Husten, erhöhter Temperatur oder Kopf- und Gliederschmerzen begleitet werden. Auch die ersten Anzeichen von Halsschmerzen können schon belastend sein, so dass man sich schlapp fühlt und selbst leichte Tätigkeiten schwerfallen. Symptome wie Halskratzen oder Schluckbeschwerden sollten deshalb nicht ignoriert, sondern frühzeitig behandelt werden.

Halsweh nicht hinnehmen

Um bereits Symptomen im Anfangsstadium entgegenzuwirken, sollte man viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen – etwa zwei Liter pro Tag, idealerweise Wasser oder Tee. So wird festsitzender Schleim gelöst und Krankheitserreger werden aus dem Körper geschwemmt. Zusätzlich können Dobensana® Lutschtabletten Zuckerfrei Schmerzen in Hals und Rachen schnell und langanhaltend lindern. Die in den Lutschtabletten enthaltenen Wirkstoffe 2,4-Dichlorbenzylalkohol (DCBA) und Amylmetacresol (AMC) bekämpfen nahezu alle Bakterien im Mundraum sowie bestimmte Viren, die eine Infektion und damit Entzündung auslösen können.

Den Alltag meistern trotz Halsschmerzen

Halsschmerzen und Entzündungen im Rachen treten oft dann auf, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann. Um dennoch zumindest die wichtigsten anstehenden Aufgaben in Beruf und Co. bewältigen zu können, können die einfach anzuwendenden Dobensana® Halstabletten zum Lutschen spürbar von unangenehmen Beschwerden befreien.

Für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Kinder leiden besonders häufig an Halsschmerzen und Erkältungen. Schmerzstillende Arzneimittel ohne Antibiotika wie Dobensana® Lutschtabletten Zuckerfrei mit leckerem Zitronengeschmack sind gut verträglich, zahnschonend und verschaffen schnelle Linderung. Für Kinder ab sechs Jahren stehen mit Dobensana® Junior zusätzlich noch Lutschtabletten mit Erdbeergeschmack und ohne künstliche Farbstoffe zur Verfügung.

Anwendungsempfehlung

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren nehmen bei Bedarf alle zwei bis drei Stunden 1 Dobensana® Zuckerfrei Lutschtablette und lassen diese langsam im Mund zergehen. Die Tagesdosis sollte 8 Halstabletten nicht überschreiten. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten oder sich verschlimmern, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt.

Häufig gestellte Fragen:

Was hilft bei ersten Anzeichen von Halsschmerzen?

Schon das erste Halskratzen sollte ernst genommen werden. Gönnen Sie sich falls möglich eine kleine Pause und ein wenig Entspannung. Um einer Erkältung vorzubeugen, sollte man außerdem viel trinken. Vor allem warme Getränke können die Genesung unterstützen – Tee mit Honig hat bei Halsweh in vielen Fällen eine wohltuende Wirkung.

In welchen Geschmacksrichtungen sind Dobensana® Lutschtabletten erhältlich?

Dobensana® gibt es mit Honig- und Zitronengeschmack sowie als zuckerfreie Halstabletten zum Lutschen mit Zitronengeschmack. Für Kinder ab 6 Jahren sind außerdem die Lutschtabletten Dobensana® Junior mit beliebtem Erdbeergeschmack erhältlich.

Haben Dobensana® Lutschtabletten eine betäubende Wirkung?

Nein, Dobensana® Lutschtabletten haben keine lokalanästhetische Wirkung. Die Inhaltsstoffe Dichlorbenzylalkohol (DCBA) und Amylmetacresol (AMC) wirken antiseptisch. Sie bekämpfen Bakterien bei Hefen, Pilzen sowie bestimmte Viren im Mund- und Rachenraum.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie eine schwere Halsentzündung haben oder zusätzlich zu den Halsschmerzen hohes Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen auftreten.
- Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, z.B. mit:
- Halsschmerzen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Lutschen Sie das Arzneimittel langsam oder lassen Sie es im Mund zergehen und dabei in der Mundhöhle einwirken.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene1 Lutschtablettemehrmals täglich (max. 8 Lutschtabletten pro Tag)im Abstand von 2-3 Stunden

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Bei Verdacht auf eine Virus- oder Pilzinfektion sollte gezielt behandelt werden. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergische Reaktionen, wie:
        - Hautausschlag
        - Leichtes Brennen auf der Schleimhaut
        - Schwellungen der Mund- oder Rachenschleimhaut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Wirkstoffe in Kombination töten lokal angewendet an der Oberfläche unterschiedliche Bakterien und Viren ab und wirken somit desinfizierend

Wirkstoff

2,4-Dichlorbenzylalkohol1,2 mg

Dichlorbenzylalkohol1,2 mg

Amylmetacresol0,6 mg

Zitronen-Aroma+

Saccharin natrium+

Weinsäure+

Maltitol458 mg

Isomalt1830 mg

Zurück Weiter

Pflichtangaben

Dobensana Zuckerfrei Zitronengeschmack 1,2 mg/ 0,6 mg Lutschtabletten

Wirkstoffe: 2,4-Dichlorbenzylalkohol, Amylmetacresol
Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut, die mit typischen Symptomen wie Halsschmerzen, Rötung oder Schwellung einhergehen.
Warnhinweise: Enthält Maltitol und Isomalt (Ph.Eur.). Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH - 69067 Heidelberg
Der Apotheker empfiehlt:
Bei grippalen Infekten
24 St STADA Consumer Health Deutschland GmbH Artikelnr. 00571748
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
13,64 €1)
6,94 €*
- 49% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Das meistverkaufte Schmerzmittel Deutschlands
20 St ratiopharm GmbH Artikelnr. 01126111
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
2,91 €4)
1,16 €*
- 60% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bei schmerzhaften Entzündungen

24 St Reckitt Benckiser Deutschland GmbH Artikelnr. 10326895
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
10,70 €1)
6,14 €*
- 43% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.