KAMILLOSAN Mund- und Rachenspray 3

KAMILLOSAN Mund- und Rachenspray - 30ml - Halsschmerzen
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung
Anbieter:
Viatris Healthcare GmbH
Darreichungsform:
Spray
Packungsgröße:
30 ml
Artikelnr.:
05973405
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Hinweis: Dieses Arzneimittel enthält 25.0 Vol.-% Alkohol.
Ihr Preis:
11,97 €1)
7,53 €*
- 37% 2)
251,00 € pro 1 l
Menge:
loading...
- 37% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung
pds_Kamillosan_header.jpg

Kamillosan Mund- und Rachenspray:

Spray mit Kamille, Pfefferminz und Anis für Mund und Rachen, entzündungshemmend, antibakteriell, reizlindernd


  • ENTZÜNDUNGSHEMMENDE PFLEGE: Bei leichten Entzündungen der Haut, der Mundschleimhaut und des Zahnfleisches wirkt das Kamillosan Rachenspray entzündungshemmend und wundheilungsverbessernd

  • GEGEN HALSSCHMERZEN: Bei schmerzendem Hals wird das Halsspray durch das Sprühprinzip fein verteilt und gelangt bis in den Rachen. Dort entwickelt es einen kühlenden Effekt und lindert die Reizungen

  • ANTIBAKTERIELL: Bei Entzündungen in der Mundhöhle sowie bei Zahnfleischentzündungen lindert Kamillosan die Entzündung und den Schmerz – ideal für jede Hausapotheke

  • NATÜRLICHE WIRKSTOFFE: Das Spray enthält u.a. einen Kamillenauszug, Pfefferminz-, Anis- und Kamillenöl. Die Kamille ist die speziell gezüchtete Sorte Manzana, die besonders wirkstoffreich ist

  • LIEFERUMFANG: 1 Packung enthält 30 ml Spray. Kamillosan Mund- und Rachenspray eignet sich für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren (3x täglich jeweils 2 Sprühstöße)

Beruhigendes Kamillosan Mund- und Rachenspray gegen Schmerzen und Entzündungen

Vertrauen Sie 100 Jahren Erfahrung – Kamillosan mit den wertvollen Extrakten aus der besonders wirkstoffhaltigen Manzana-Kamille versorgt, heilt und pflegt seit nun bereits über einem Jahrhundert.

Anzeichen einer Erkältung oder Entzündung im Hals- und Rachenbereich können sich durch unterschiedliche Beschwerden bemerkbar machen. Manchmal ist es ein unangenehmes, trockenes Kratzen im Hals oder es entstehen schmerzende Schluckbeschwerden. Doch auch in der Mundhöhle oder am Zahnfleisch können entzündliche Erkrankungen auftreten.

Das Kamillosan Mund- und Rachenspray kann durch das angewendete Sprühprinzip eine gezielte Linderung der Symptome verschaffen. Es kombiniert einen Auszug aus Kamillenblüten, Kamillenzungenblüten, Kamillenöl, Pfefferminzöl und Anisöl.

Für die Kamille wird die besonders wirkstoffreiche Sorte Manzana eingesetzt, die speziell für Kamillosan gezüchtet wurde. Diese Kombination hat im Mund- und Rachenraum einen reizlindernden und entzündungshemmenden Effekt, der gleichzeitig auch die Wundheilung verbessert.

Das Kamillosan Spray verteilt sich nach dem Aufsprühen fein auf den zu behandelnden Bereichen und erzeugt dort einen angenehm kühlenden Effekt.

Anwendung

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren empfohlen, das Spray dreimal täglich mit je zwei Sprühstößen auf entzündete Bereiche im Mund- bzw. Rachenraum zu sprühen. Es empfiehlt sich, die Sprühbehandlung jeweils nach den Mahlzeiten durchzuführen.

Vorteile des Kamillosan Mund- und Rachensprays:

- Lindert Schmerzen im Hals- und Rachenbereich
- Bei Rachenentzündungen, nicht fieberhaften Erkältungskrankheiten, Schleimhautentzündungen in der Mundhöhle
- Wirkt entzündungshemmend, reizlindernd, wundheilungsverbessernd
- Antibakteriell
- Entwickelt kühlenden Effekt
- Ideal für unterwegs
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Fieber oder Atemnot auftreten.
- Rachenentzündung (Pharyngitis)
- Entzündungen der Mundschleimhaut (Stomatitis)
- Zahnfleischentzündung (Gingivitis)

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Stelle(n) der Mundschleimhaut oder in Hals und Rachen.
Oder: Sprühen Sie das Arzneimittel auf das Zahnfleisch auf. Die Anwendung sollte nicht vor dem Essen erfolgen.

Dauer der Anwendung?
Bei starken Beschwerden oder fehlender Besserung innerhalb von 7 Tagen und beim Auftreten von Atemnot oder Fieber wenden Sie sich bitte umgehend an einen Arzt.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Führen Sie die Anwendung durch, sobald Sie daran denken und halten Sie dann Ihren Zeitplan ein.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene2 Sprühstöße3-mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in der Regel in dieser Altersgruppe nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.
- Lösungsvermittler (z.B. Poly(oxyethylen)-Rizinusöle) können Magenverstimmung und Durchfall hervorrufen.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Von der Kamille wird die entzündungshemmende Wirkung genutzt. Pfefferminze und Anis hemmen das Wachstum von Keimen.

Wirkstoff

Kamillenblüten-Extrakt (1:4,0-4,5); Auszugsmittel: Ethanol 38,5% (m/m)366,5 mg

Saccharin natrium+

Vanillin+

Citronensäure+

Aromastoffe, natürlich, naturidentisch+

D-Limonen+

Linalool+

Wasser, gereinigtes+

Kamillenblütenöl0,7 mg

Pfefferminzöl18,5 mg

Anisöl7 mg

PEG (30-50)-Rizinusöl+

Macrogol glycerolhydroxystearat+

Ethanol 96% (V/V)+

Propylenglycol50 mg

Natriumdodecylsulfat+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

Kamillosan® Mund- und Rachenspray

Anwendungsgebiete: Rachenentzündungen (Tonsillopharyngitis) bei nicht fieberhaften Erkältungskrankheiten, Schleimhautentzündungen der Mundhöhle und des Zahnfleisches. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche dauern od. periodisch wiederkehren, bei großflächigen Entzündungen od. eitrig belegten Hautveränderungen sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Warnhinweise: Enthält 25 Vol.-% Alkohol. Macrogolglycerolricinoleat kann Magenverstimmung u. Durchfall sowie Haut- u. Schleimhautreizungen hervorrufen. Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

MEDA Pharma GmbH & Co. KG, 61352 Bad Homburg
Stand: Juli 2015
Der Apotheker empfiehlt:
10 g Bayer Vital GmbH Artikelnr. 01578675
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
8,29 €1)
4,78 €*
- 42% 2)
478,00 € pro 1 kg
loading...
Sofort lieferbar
Bei grippalen Infekten
24 St STADA Consumer Health Deutschland GmbH Artikelnr. 00571748
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
16,37 €1)
9,97 €*
- 39% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bei Sinusitis und Bronchitis mit Husten, Schnupfen, Druckkopfschmerz
100 St G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG Artikelnr. 01479163
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
49,90 €1)
34,95 €*
- 30% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.