POSTERISAN Akut Zäpfchen 3

Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung

Bei Hämorrhoiden

Anbieter:
DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH
Darreichungsform:
Suppositorien
Packungsgröße:
20 St
Artikelnr.:
04957901
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
17,03 €1)
10,78 €*
- 37% 2)
Menge:
loading...
- 37% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung

Beschwerden im Bereich des Anus sind heutzutage häufig noch immer ein Tabuthema, obwohl sie viele betreffen. Schmerzen, Brennen und Juckreiz am After können sehr belastend sein und machen v. a. den Toilettengang unangenehm. Ursachen hierfür können Erkrankungen wie Hämorrhoiden, Analfissuren, Entzündungen, Abszesse oder Fisteln am Anus sein. Ein Proktologe kann die Beschwerden abklären und eine geeignete Therapieempfehlung geben. Diese beinhaltet oft auch schmerzlindernde, örtlich betäubende Maßnahmen.

Posterisan® akut 60 mg Zäpfchen bei Juckreiz und Schmerzen im Analbereich

Das rezeptfreie Arzneimittel Posterisan® akut 60 mg Zäpfchen der DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH dient der Behandlung von Beschwerden im Analbereich wie Juckreiz und Schmerzen, die verschiedene Erkrankungen begleiten können. Es dient auch der Linderung von Schmerzen im Rahmen von diagnostischen oder therapeutischen Eingriffen in der Afterregion.

Vorteile auf einen Blick

 

 einfache Anwendung

 rasche Wirkung

 gute Verträglichkeit

 zur begleitenden Behandlung bei Erkrankungen und bei medizinischen Eingriffen im Analbereich

 

Welche Inhaltsstoffe sind in Posterisan® akut 60 mg Zäpfchen enthalten?

Beim alleinigen Wirkstoff von Posterisan® akut 60 mg Zäpfchen handelt es sich um Lidocain (60 mg pro Zäpfchen). Dies ist ein Arzneimittel der Wirkstoffgruppe der lokalen Betäubungsmittel (med. Lokalanästhetika), welches nach der Anwendung zu einer oberflächlichen regionalen Betäubung führt. Dadurch werden unangenehme Erscheinungen wie Schmerzen und Juckreiz gelindert.

Der weitere Bestandteil ist Hartfett.

 

Wann darf das Mittel nicht angewendet werden?

Sie dürfen Posterisan® akut 60 mg Zäpfchen nicht anwenden, wenn Sie allergisch auf einen der Inhaltsstoffe reagieren.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise, insbesondere für Schwangere und Stillende, sowie Wechselwirkungen mit anderen Mitteln entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel.

 

Wie wird Posterisan® akut 60 mg Zäpfchen angewendet?

Sofern Ihr Arzt keine andere Dosierung verordnet, führen Sie morgens und abends jeweils 1 Zäpfchen von Posterisan® akut 60 mg Zäpfchen in den After ein. Die Anwendung sollte möglichst nach dem Stuhlgang erfolgen.

Ohne Unterbrechung sollte die Behandlung über einen Zeitraum von maximal 4 bis 6 Wochen erfolgen.


Welche Nebenwirkungen sind unter der Gabe von Posterisan® akut 60 mg Zäpfchen bekannt?

Unter der Anwendung von Posterisan® akut 60 mg Zäpfchen kann es zu unerwünschten Wirkungen kommen. Diese treten sehr häufig, d. h. bei mehr als einem Behandelten von 10, in Form von Überempfindlichkeitsreaktionen mit Brennen und Juckreiz im Analbereich auf.

 


 

Hinweise:

Tragen Sie eine Analvorlage als Wäscheschutz, um Verschmutzungen durch die Zäpfchen zu vermeiden.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Packungsgrößen

Bei Hämorrhoiden

10 St DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH Artikelnr. 04957893
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
10,22 €1)
6,10 €*
- 40% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche


- Juckreiz und Schmerzen im Analbereich, wie bei:
- Hämorrhoiden, leichte Formen
- Afterrisse (Analfissur)
- Analfistel
- Eitrige Entzündung am After (Analabszess)
- Mastdarmentzündung (Proktitis)

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Führen Sie das Arzneimittel in den Enddarm ein. Zuvor entleeren Sie den Darm möglichst.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Das Arzneimittel sollte nicht länger als 4-6 Wochen angewendet werden.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Erwachsene1 Zäpfchen2-mal täglichnach dem Stuhlgang

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Für diese Altersgruppe liegen keine Angaben vor. Ist das Arzneimittel rezeptfrei, befragen Sie hierzu auf alle Fälle Ihren Arzt oder Apotheker.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
        - Hautausschlag

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Mittel zur örtlichen Betäubung (Lokalanästhetika wie Articain, Bupivacain, Lidocain, Mepivacain, Prilocain, Ropivacain)!

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff betäubt, allerdings nur örtlich begrenzt. Der Stoff verhindert, dass die Nerven Reize weiterleiten und macht dadurch unempfindlich gegen Schmerzen und betäubt den Juckreiz

Wirkstoff

Lidocain60 mg

Hartfett+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

Posterisan® akut 60 mg Zäpfchen

Wirkstoff: Lidocain

Anwendungsgebiete: Juckreiz und Schmerzen im Analbereich bei Hämorrhoidenleiden, Analfissuren, Analfisteln, Abszessen und Proktitis; zur symptomatischen Behandlung vor und nach anorektalen Untersuchungen und Operationen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Stand: 03/2017
Der Apotheker empfiehlt:

Linderung v. Schmerzen im Analbereich

25 g DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH Artikelnr. 04957864
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
13,64 €1)
8,26 €*
- 39% 2)
33,04 € pro 100 g
loading...
Sofort lieferbar
Bei grippalen Infekten
24 St STADA Consumer Health Deutschland GmbH Artikelnr. 00571748
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
13,64 €1)
7,71 €*
- 43% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Zäpfchen mit Hamamelis

25 St Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG Artikelnr. 07619576
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
20,43 €1)
13,80 €*
- 32% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.