ZADITEN ophtha 0,25 mg/ml Augentropfen 3

ZADITEN ophtha 0,25 mg/ml Augentropfen - 1X5ml - Für die Augen
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung Bei Bindehautentzündung
Anbieter:
Thea Pharma GmbH
Darreichungsform:
Augentropfen
Packungsgröße:
1X5 ml
Artikelnr.:
01478258
Verfügbarkeit:
ausverkauft
Ihr Preis:
12,85 €1)
7,25 €*
- 44% 2)
- 44% 2)
ausverkauft
Detaillierte Produktbeschreibung
pds_zaditen_header.png

pds_zaditen_bild1.pngZaditen® Augentropfen gegen Heuschnupfen

Leiden Sie unter akuten Heuschnupfen und suchen eine Lösung für Ihre allergischen Symptome am Auge? 


pds_zaditen_bild2.pngDann bieten Ihnen die antiallergischen Augentropfen von Zaditen® schnelle und wirksame Linderung gegen die belastenden Symptome wie juckende, tränende oder auch gerötete und geschwollene Augen.

Die Zaditen® Augentropfen sind das Original mit dem Wirkstoff Ketotifen.

Dank ihres 3-fach-Wirkmechanismus wirken die Augentropfen zuverlässig

  • zur Akutbehandlung
  • schnell in 3 Minuten
  • 1 Tropfen wirkt 12 Stunden
  • sind für Stillende zugelassen
  • für Kinder ab 3 Jahren geeignet
  • sind ohne Schütteln direkt anwendbar
  • haben keinen bitteren Geschmack. 

Die Zaditen® Augentropfen gibt es als praktische und leicht zu handhabende Mehrdosisflasche oder als unkonservierte Einzeldosen (Sine).  


pds_zaditen_bild3.jpg
Quelle: TorkildsenGL, AbelsonMB, Gomes PJ. ClinTher. 30(7), 1272-82, 2008

Zaditen® Augentropfen mit schneller und langanhaltender Wirkung

Warum wirkt Zaditen so schnell und zuverlässig?

Zaditen Augentropfen sind das Original mit dem Wirkstoff KETOTIFEN. Dieser Wirkstoff besitzt den 3-fach Wirkmechanismus, der besonders schnell und zuverlässig ist:  

  1. Ketotifen sorgt dafür, dass der Juckreiz nachlässt und Rötungen und Schwellungen zurückgehen.
  2. Er reduziert Entzündung im Gewebe und das Tränen der Augen. Der dritte Wirkmechanismus verhindert u.a. die Ausschüttung von Histamin, so dass der Allergiekreislauf unterbrochen wird. 

Durch das Zusammenspiel dieser drei Mechanismen wirken die Zaditen Augentropfen zuverlässig und schnell in 3 Minuten. Die Augentropfen von Zaditen sind daher ein verlässlicher Begleiter in der Allergiesaison gegen juckende, tränende, geschwollene und gerötete Augen. 


pds_zaditen_bild4.jpg

Antihistaminika für die Augen bei einer Pollenallergie

Besonders bei juckenden, tränenden oder geröteten Augen sind antiallergische Augentropfen als topische Therapie eine sinnvolle Wahl. Sie wirken lokal und sind schneller wirksam. Die lokale topische Anwendung ist oftmals verträglicher als systemische, da sie äußerlich ist und den Körper weniger belastet. 

Unterscheidung von topischer und systemischer Therapie 

Der Begriff „topisch“ bedeutet örtlich/äußerlich. In der Medizin werden topische Arzneimittel oder Medikamente an der Stelle angewandt, wo sie wirken sollen. Das Gegenteil zur topischen Behandlung ist die systemische Gabe. Hier wird der Wirkstoff mit dem Blut im Körper verteilt und muss u.a. über die Leber verstoffwechselt werden. 

Das trifft auch auf die Augentropfen von Zaditen® zu. Sie lindern Heuschnupfensymptome direkt am Auge und wirken dadurch schneller, effektiv und belasten den Körper weniger, als  systemische Arzneimittel.   

pds_zaditen_bild5.jpg

Systemisch

pds_zaditen_bild6.jpg

Topisch



Dosierung und Anwendung 

Die empfohlene Dosis beträgt für Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren zweimal täglich (morgens und abends) ein Tropfen je Auge.Die antiallergischen Augentropfen von Zaditen sind auch für Stillende zugelassen. 

pds_zaditen_bild7.jpg

pds_zaditen_bild8.jpg
pds_zaditen_bild9.jpg

Wie können Sie die Augentropfen von Zaditen® anwenden? 

1. Waschen Sie sich die Hände.
2. Öffnen Sie die Flasche, berühren Sie nicht die Spitze der Flasche nach dem Öffnen.
3. Neigen Sie Ihren Kopf nach hinten.
4. Ziehen Sie das untere Augenlid mit dem Finger nach unten und nehmen Sie die Flasche in die andere Hand. Drücken Sie auf die Flasche, so dass ein Tropfen in das Auge fallen kann.
5. Schließen Sie die Augen und drücken Sie mit der Fingerspitze 1–2 Minuten lang gegen den Augenwinkel. Dadurch wird verhindert, dass der Tropfen durch den Tränengang in den Rachen abfließt, und der größte Teil des Tropfens bleibt im Auge. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 5 gegebenenfalls für das andere Auge.
6. Schließen Sie die Flasche nach der Anwendung wieder.
Kontaktlinsen sollten während und 15 Min. nach der Anwendung nicht getragen werden. 

Für die Anwendung der Einzeldosis:

1. Waschen Sie sich die Hände.
2. Öffnen Sie die Blisterpackung/das Beutelchen und entnehmen Sie den Streifen aus zusammenhängenden Einzeldosisbehältnissen.
3. Trennen Sie ein Einzeldosisbehältnis von dem Streifen ab.
4. Geben Sie die übrigen Einzeldosisbehältnisse wieder in die Verpackung zurück und verschließen Sie die Blisterpackung/dasBeutelchen, indem Sie die Kante umfalten. Bewahren Sie die Blisterpackung/das Beutelchen in der Faltschachtel auf.
5. Öffnen Sie das Einzeldosisbehältnis, indem Sie die Spitze abdrehen. Achten Sie darauf, dass Sie die Spitze des Behältnisses nach dem Öffnen nicht berühren. 
6. Siehe oben Schritte 3 - 5
7. Verwerfen Sie das Einzeldosisbehältnis nach der Anwendung.

Tipps für Allergiker  

  • Allergenkarenz so gut wie möglich versuchen (schwierig im Alltag) 
  • Haare vor dem Schlafengehen gründlich ausspülen 
  • Brillengestelle und Gläser abspülen, um Pollen und dadurch Reizungen zu minimieren 
  • Räume in der Stadt morgens zwischen 6:00 und 8:00 Uhr lüften, auf dem Land nach 19:00 Uhr, nachts Fenster geschlossen halten 
  • Fliesen und glatte Böden mindestens alle zwei Tage wischen, Teppich mit einem Staubsauger mit Feinstaubfilter saugen 
  • Tageskleidung nicht im Schlafzimmer ausziehen und aufbewahren
  • Tränenersatzmittel wie z. B. Thealoz® Duo helfen, Pollen aus den Augen zu spülen und spenden wohltuende Befeuchtung 
  • Der besondere Tipp: Lidrandhygiene. Pollen abends mit einer gebrauchsfertigen Kompresse wie z. B. Blephaclean® von den Lidrändern entfernen oder mit einem Gel wie z. B. Blephagel®, das zusätzlich kühlt

Unser Produkt-Tipp bei Allergischen Augen

pds_zaditen_bild10.jpg


pds_zaditen_footer.jpg
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Sie müssen sich anmelden um die Verfügbarkeitsbenachrichtigung in Anspruch nehmen zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche


- Allergische Bindehautentzündung, jahreszeitlich bedingt, z.B. Frühjahrskatarrh (Konjunktivitis vernalis) oder bei Heuschnupfen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tropfen Sie das Arzneimittel in den Bindehautsack des/jedes Auges ein. Legen Sie für die Anwendung Ihren Kopf zurück. Schließen Sie nach dem Eintropfen langsam das Auge und drücken Sie leicht mit dem Finger auf den Tränenkanal zwischen Nase und innerem Augenlid.
Vermeiden Sie eine Berührung der Applikatorspitze mit Augen/Gesichtspartien oder Gegenständen. Kontaktlinsen sollten während und 15 Minuten nach der Anwendung des Arzneimttels nicht getragen werden.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene1 Tropfen2-mal täglichmorgens und abends

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 3 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Reizerscheinungen am Auge, wie:
 - Augenbrennen und -stechen
 - Augenschmerzen
 - Trockenes Auge
 - Verschwommenes Sehen
 - Störungen am Augenlid
 - Erhöhte Lichtempfindlichkeit am Auge
 - Bindehautblutungen
 - Hornhautentzündung (Keratitis punctata)
 - Hornhautschäden
- Kopfschmerzen
- Schläfrigkeit
- Mundtrockenheit
- Hautausschlag
- Ekzem
- Nesselausschlag

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können.
- Falls mehrere Augentropfen/Augensalben verwendet werden, ist ein Abstand zwischen den Anwendungen erforderlich.
- Das Arzneimittel enthält einen Konservierungsstoff, der sich in weichen Kontaktlinsen anreichern kann. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebrauchsinformation.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Entsteht Kontakt mit allergieauslösende Substanzen ,z.B. Blütenpollen, wird der körpereigene Botenstoff Histamin frei gesetzt, dieser führt zu allergischen Reaktionen. Der Wirkstoff verhindert die allergische Reaktion, indem er diese Wirkung von Histamin unterdrückt. Außerdem behindert er die erneute Freisetzung von Histamin. Auf diese Weise bekämpft der Wirkstoff die unangenehmen allergischen Symptome wie Jucken, Rötung oder Schwellung.

Wirkstoff

Ketotifen fumarat0,344~gmg

Ketotifen0,25~gmg

Benzalkonium chlorid0,1~gmg

Glycerol+

Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung+

Wasser für Injektionszwecke+

Zurück Weiter
Der Apotheker empfiehlt:
10 g Hexal AG Artikelnr. 11077448
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
13,60 €1)
6,85 €*
- 50% 2)
685,00 € pro 1 kg
loading...
Sofort lieferbar
20 St Thea Pharma GmbH Artikelnr. 01478293
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
12,85 €1)
7,53 €*
- 41% 2)
loading...
Sofort lieferbar
200 St Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Artikelnr. 04911945
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
18,10 €1)
12,19 €*
- 33% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.