SOLEDUM Balsam flüssig 3

SOLEDUM Balsam flüssig - 50ml - Erkältungssalbe & Inhalation
Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung
Anbieter:
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Darreichungsform:
Flüssigkeit
Packungsgröße:
50 ml
Artikelnr.:
03407015
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
16,95 €1)
11,23 €*
- 34% 2)
224,60 € pro 1 l
Menge:
loading...
- 34% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung
pds_soledum_balsam_header.jpg

Soledum® Balsam – Zur äußeren Anwendung bei Erkrankungen der Atemwege – auch als Badezusatz.


  • Bei Erkältungskrankheiten der Atemwege.
  • Zum einfachen Inhalieren
  • Zum Einreiben auf Brust und Rücken.
  • Zur Beigabe im Erkältungsbad.

Soledum® Balsam mit dem reinen Naturstoff Cineol wird angewendet zur Verbesserung des Befindens bei Erkältungskrankheiten der oberen und unteren Atemwege.

Erkältungssymptome dürfte fast Jeder schon einmal erlebt haben: Eingeschränkte Nasenatmung, eine laufende Nase, Druckgefühl im Kopf oder Husten führen oftmals dazu, dass man sich schlapp, abgeschlagen und nicht voll leistungsfähig fühlt. Hier kann Soledum® helfen und Sie dabei unterstützen, schneller wieder in Ihren ungestörten Alltag zurück zu finden!

Dabei muss es nicht immer Chemie sein: Denn bei Erkrankungen der Atemwege wie Erkältung, Bronchitis oder Sinusitis hat sich der in Soledum® enthaltene Naturstoff Cineol bewährt. Auf dessen Basis lindert Soledum® nicht nur akute Beschwerden, sondern bekämpft mit dem 2-in-1-Wirkprinzip gleichzeitig die Entzündung und löst zudem festsitzenden Schleim.

Die Soledum®-Arzneimittel mit pflanzlichem Cineol unterstützen die Genesung, indem sie die oberen und unteren Atemwege befreien. So können Sie schnell wieder durchatmen.
Der natürliche Wirkstoff Cineol ist als starker Entzündungshemmer und Schleimlöser anerkannt. Jedoch wirkt er nicht nur bei Einnahme, z. B. der Soledum® Kapseln, sondern auch bei äußerer Anwendung (Inhalation, Einreibung).

Beim Einreiben wirkt Cineol einerseits nach Aufnahme über die Haut in den Atemwegen. Andererseits verdampft durch die Körperwärme ein Anteil des Cineols. Dieser wird eingeatmet, erreicht so unmittelbar die entzündete Schleimhaut der Atemwege und kann dort direkt seine entzündungshemmende und schleimlösende Wirkung entfalten.

Zur äußeren Anwendung des Soledum® Balsams bieten sich mehrere Möglichkeiten an: Einreiben von Brust und Rücken, Inhalation oder als Badezusatz im Erkältungsbad. Soledum® Balsam ist ausschließlich für die äußere Anwendung vorgesehen und kann für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren auf unterschiedliche Weise angewendet werden. Zur inneren Anwendung des Wirkstoffes Cineol bieten sich die Kapseln des Soledum®-Arzneimittelportfolios an.

Atemwegserkrankungen – facettenreich und kräftezehrend

pds_soledum_balsam_bild1.jpgDer Soledum®-Naturwirkstoff Cineol bei Atemwegserkrankungen: So komplex unser Atmungssystem ist, so vielfältig ist auch das Spektrum möglicher Atemwegserkrankungen. Besonders verbreitet ist der Atemwegsinfekt in Form einer Erkältung (grippaler Infekt). Typische Erkältungssymptome sind in den meisten Fällen kein Grund, im Bett zu bleiben, dennoch sind sie lästig und schränken Betroffene ein. Doch nicht nur die Linderung akuter Symptome ist wichtig, um schnell zum gewohnten Alltag zurückkehren zu können.

Darüber hinaus gilt es, ein Verschleppen des Atemwegsinfekts und mögliche Komplikationen, wie etwa eine Sinusitis oder Bronchitis, zu vermeiden. Daher löst das 2-in-1-Wirkprinzip des Naturwirkstoffs Cineol nicht nur festsitzenden Schleim, sondern bekämpft gleichzeitig die Entzündung.

pds_soledum_balsam_bild2.jpgErkältung: Bei einer Erkältung sind die oberen Atemwege (Mund, Nase, Nasennebenhöhlen, Rachen) entzündet. Das äußert sich unter anderem in erkältungstypischen Symptomen wie Husten, Schnupfen oder Halsschmerzen, die lästig bis schmerzhaft sein können.

Dadurch fällt es Betroffenen schwerer, ihren Alltag wie gewohnt zu meistern. Hier kann Soledum® mit Cineol Abhilfe schaffen, denn es bekämpft die Entzündung und löst festsitzenden Schleim.

pds_soledum_balsam_bild3.jpgBronchitis: Die Bronchitis ist eine der häufigsten Atemwegserkrankungen: Betroffene leiden unter einer entzündeten Bronchialschleimhaut, was sich vor allem in Husten äußert. Der Husten-Reflex wird durch die entzündungsverursachte übermäßige Sekret-Produktion in den Atemwegen ausgelöst. Begleitende Symptome können beispielsweise Schnupfen und/oder Halsweh sein.

Soledum® kann diese Symptome lindern, denn es hat aufgrund des reinen, pflanzenbasierten Wirkstoffs Cineol eine von Entzündung und Verschleimung befreiende Wirkung in den oberen und unteren Atemwegen – von den Nasennebenhöhlen über Nase und Rachen bis in die Bronchien.

pds_soledum_balsam_bild4.jpgSinusitis: Eine Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) macht sich mit Symptomen wie Druckgefühl im Kopf, Druckempfindlichkeit im Gesicht (vor allem im Bereich der entzündeten Nebenhöhlen) und/oder verstopfter Nase bemerkbar. Hinzu kommt häufig eine Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis), allgemein als Schnupfen bekannt.

Soledum® kann mit dem reinen Wirkstoff Cineol die Nasen(-neben)höhlen befreien, da Cineol an den Atemwegsschleimhäuten entzündungshemmend und schleimlösend wirken kann. So werden mit Soledum® belastende Erkältungssymptome zielgerichtet auch in den oberen Atemwegen gelindert.

Cineol

pds_soledum_balsam_bild5.jpgDie Soledum®-Arzneimittel basieren auf dem natürlichen Wirkstoff Cineol.

Dieser gut verträgliche Naturstoff wird aus Eukalyptusöl gewonnen, hat entzündungshemmende und schleimlösende Eigenschaften, wirkt zudem leicht bronchienerweiternd und hat einen positiven Einfluss auf die Lungenfunktion: Cineol erleichtert das Abhusten, verhindert einen Sekretstau und wird deshalb bei Erkrankungen der Atemwege wie Erkältung, Bronchitis, Sinusitis verwendet.

Sinnvoll ist der Kontakt von Cineol mit dem Wirkort, der durch die Infektion und Entzündung angegriffenen Atemwegsschleimhaut. Dieser Kontakt erfolgt, indem Cineol nach Einnahme einer Soledum® Kapsel auf natürlichem Weg über die Blutbahn auch zur Lunge transportiert und dort abgeatmet wird.

Wendet man Soledum® Balsam zum Einreiben oder zur Inhalation an, gelangt Cineol von außen nach innen in die Atemwege. Ob als Kapsel zum Einnehmen oder als Balsam zum Inhalieren und Einreiben: Die positiven Eigenschaften von Soledum® kommen in den Atemwegen an.

Soledum® – Bewährte Wirksamkeit mit reinem Cineol

pds_soledum_balsam_bild6.jpg

Ein erkältungsbedingter Infekt geht oft mit nervenaufreibenden und lästigen Symptomen einher, welche den gewohnten Alltag der Betroffenen stark einschränken: beeinträchtigte Nasenatmung, eine verstopfte oder „laufende“ Nase, Druckgefühl im Kopf bei Nasennebenhöhlenentzündungen, besonders aber auch Husten, der oftmals länger anhalten kann, als der eigentliche Infekt selbst. Egal welches Symptom dominiert – Betroffene fühlen sich oftmals abgeschlagen und nicht voll leistungsfähig.

Soledum® hat sich als ein starker Helfer gegen die belastenden Symptome bei Erkrankungen der Atemwege wie Erkältung, Bronchitis oder Sinusitis bewährt. Auf Basis des reinen, pflanzenbasierten Wirkstoffs Cineol wirken die Soledum®-Arzneimittel entzündungshemmend, dadurch schleimlösend und normalisierend, und können so eine befreiende Wirkung in den oberen und unteren Atemwegen ausüben.

Cineol ist nicht nur gut verträglich, sondern hat atemwegsrelevante Eigenschaften: Seine antibakteriellen, antiviralen und entzündungshemmenden Eigenschaften, welche zur Linderung erkältungsbedingter Infekte beitragen, wurden in mehreren Laborstudien nachgewiesen(1). Der Nachweis der Wirksamkeit in Form klinischer Studien liegt ebenfalls vor(2, 3).

Soledum® Arzneimittel sind sowohl zur inneren Anwendung in Kapselform, als auch in Form eines wohltuenden Balsams zur äußerlichen Anwendung erhältlich und unterstützen Betroffene so in vielfältigen Darreichungsformen.

(1) Juergens UR. Anti-inflammatory properties of the monoterpene 1.8-cineole: current evidence for co-medication in inflammatory airway diseases. Drug Res (Stuttg) 2014 Dec;64(12):638-46.
(2) Kehrl W et al. Therapy for Acute Nonpurulent Rhinosinusitis With Cineole: Results of a Double-Blind, Randomized, Placebo-Controlled Trial. The Laryngoscope 2004; Vol 114 No 4: 738–742.
(3) Juergens LJ, Worth H, Juergens UR. New Perspectives for Mucolytic, Anti-inflammatory and Adjunctive Therapy with 1,8-Cineole in COPD and Asthma: Review on the New Therapeutic Approach. Adv Ther 2020 May;37(5):1737-1753.

FAQ

Wie ist die Dosierung und wie wende ich Soledum® Balsam an?

Zur Anwendung auf der Haut. Zur Inhalation. Nicht zum Einnehmen.

Einreibung: 2- bis 4-mal tgl. 5 - 15 Tropfen Soledum® Balsam auf Brust und Rücken auftragen. Bei Kleinkindern älter als 2 Jahre genügen 1- bis 2-mal tgl. 5 - 10 Tropfen.

Inhalation: 15 - 20 Tropfen Soledum® Balsam werden in einem geeigneten Wasserdampfinhalator mit ¼ l heißem Wasser übergossen.

Schlafzimmer/Klimaraum: Im Zimmer des Patienten werden hauptsächlich abends und auch tagsüber Stoffläppchen oder Wattebäusche möglichst am Kopfende des Bettes angebracht, die mit 15 - 20 Tropfen Soledum® Balsam getränkt sind, so dass eine dauernde Inhalation gewährleistet ist.

Bad: Als Badezusatz genügen 10 - 20 Tropfen Soledum Balsam auf ca. 20 l Wasser. Die Anwendung erfolgt unabhängig von der Tageszeit während der Dauer der Erkrankung. Die Inhalationsbehandlung nach Möglichkeit 2- bis 3-mal täglich etwa 3 - 5 Minuten lang durchführen.

Ist Soledum® Balsam für Kinder geeignet?

Soledum® Balsam ist für Kinder ab 2 Jahren zugelassen. Soledum Balsam ist kontraindiziert bei Kindern unter 2 Jahren.


Pflichttexte:
Soledum® Kapseln / Soledum® Kapseln junior / Soledum® Kapseln forte
Wirkstoff: Cineol Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z. B. der Nasennebenhöhlen).

Soledum® addicur
Wirkstoff: Cineol Anwendungsgebiete: Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege [z. B. der Nasennebenhöhlen, Asthma, COPD (chronisch-obstruktive Lungenerkrankung)].

Soledum® Balsam
Wirkstoff: Cineol Anwendungsgebiete: Zur Verbesserung des Befindens bei Erkältungskrankheiten der oberen und unteren Atemwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit, unkomplizierter Bronchialkatarrh, unkomplizierter Nasennebenhöhlenkatarrh). Soledum® Balsam ist ausschließlich für die äußere Anwendung (Inhalation, Einreibung) vorgesehen. Nicht zum Einnehmen. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Weitere Packungsgrößen
20 ml MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Artikelnr. 03409847
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
9,90 €1)
6,18 €*
- 38% 2)
309,00 € pro 1 l
loading...
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf auftreten.
- Erkältungskrankheiten der Atemwege, wie:
 - Schnupfen
 - Heiserkeit
 - Husten
 - Nasennebenhöhlenentzündung, unterstützende Behandlung

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Reiben Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) ein. Bevorzugte Körperstellen sind Brust und Rücken. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und inhalieren Sie es. Übergießen Sie dafür die vorgesehene Menge des Arzneimittels mit heißem Wasser. Inhalieren Sie 3-5 Minuten. Die Anwendung sollte nur erfolgen, wenn der sichere Umgang mit dem Arzneimittel gewährt ist.
Für die Rauminhalation: Geben Sie dafür das Arzneimittel in die Nähe von Mund und Nase, z.B. Bettwäsche, Kleidung, Stofflappen.
Oder: Bereiten Sie mit dem Arzneimittel ein warmes Bad zu. Geben Sie dazu das Arzneimittel mit dem Wasserstrahl in die Wanne.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene5-15 Tropfen2-4 mal täglichverteilt über den Tag

Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene15-20 Tropfenein- bis mehrmals täglichverteilt über den Tag

Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene15-20 Tropfenein- bis mehrmals täglichverteilt über den Tag

Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene50-100 Tropfen1-mal täglichunabhängig von der Tageszeit

Zum Einreiben:
Zur Dampfinhalation (mit speziellem Inhalator):
Zur Rauminhalation:
Zur Zubereitung eines Vollbades (ca. 100 l):

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Geschädigte Haut (z.B. Verbrennungen, Verletzungen, Haut- und Kinderkrankheiten mit Ausschlag)
- Pseudokrupp
- Keuchhusten
- Bronchien, die überempfindlich reagieren, wie:
- Asthma bronchiale
- Chronisch einengende Lungenerkrankung (COPD)
- Akute Lungenentzündung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel kann unter Umständen einen Atemstillstand auslösen. Es darf deshalb bei dieser Altersgruppe nicht im Bereich des Gesichts, speziell der Nase aufgetragen werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit bei bestimmungsgemäßem Gebrauch keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht beim Inhalieren des Arzneimittels: Es besteht die Gefahr, dass Sie sich durch den heißen Wasserdampf verbrühen.
- Menthol/Campher/Cineol: Bei Kindern unter 2 Jahren nicht an oder in der unmittelbaren Nähe der Atmungsorgane anwenden; Gefahr eines Kehlkopfkrampfes. Bei sensibilisierten Patienten können Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff löst festsitzenden, zähen Schleim in den Atemwegen. Gleichzeitig bewirkt er, dass sich dünnflüssigerer Schleim bildet, der besser abgehustet werden kann. Krankmachende Erreger können sich dadurch nicht mehr so gut festsetzen und vermehren. Laut Herstellerangaben hat die Substanz zudem entzündungshemmende Eigenschaften, die die Schleimhäute abschwellen lassen.

Wirkstoff

Cineol150~gmg

Triglyceride, mittelkettige+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

Soledum® Balsam

Wirkstoff: Cineol
Anwendungsgebiete: Zur Verbesserung des Befindens bei Erkältungskrankheiten der oberen und unteren Atemwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit, unkomplizierter Bronchialkatarrh, unkomplizierter Nasennebenhöhlenkatarrh). Soledum® Balsam ist ausschließlich für die äußere Anwendung (Inhalation, Einreibung) vorgesehen. Nicht zum Einnehmen.
Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Der Apotheker empfiehlt:
30 ml Angelini Pharma Deutschland GmbH Artikelnr. 11104004
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
13,15 €1)
8,16 €*
- 38% 2)
272,00 € pro 1 l
loading...
Sofort lieferbar
40 St Bionorica SE Artikelnr. 09285547
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
29,64 €1)
18,09 €*
- 39% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Bei Sinusitis und Bronchitis mit Husten, Schnupfen, Druckkopfschmerz
100 St G. Pohl-Boskamp GmbH & Co.KG Artikelnr. 01479163
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
49,90 €1)
34,95 €*
- 30% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.