LEFAX Pump Liquid 3

Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung
Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Darreichungsform:
Pumplösung
Packungsgröße:
50 ml
Artikelnr.:
02563842
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
8,63 €1)
5,48 €*
- 37% 2)
10,96 € pro 100 ml
Menge:
loading...
- 37% 2)
Sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung

Lefax® Pump-Liquid: Die zuverlässige und sanfte Hilfe gegen Baby‘s Blähungen

Lefax® Pump-Liquid wurde extra für Babys und Kleinkinder entwickelt: Es hilft sanft und schnell bei unangenehmen Blähungen und kann die Beschwerden einer 3-Monats-Kolik lindern. Dank der praktischen Dosierpumpe ist die Handhabung sicher und einfach, auch Erwachsene mit Schluckbeschwerden profitieren von der unkomplizierten Darreichungsform.

Zudem enthält das Pump-Liquid mit leichtem Bananengeschmack weder Alkohol noch Farbstoffe, Zucker oder Laktose und ist bestens für Groß und Klein geeignet.

Lefax® Pump-Liquid: Die Hilfe bei Blähungen für Klein und Groß

Egal ob jung oder alt, Blähungen können uns alle ärgern. Gerade bei Säuglingen und Kleinkindern sind überschüssige Luftbläschen im Bauch unangenehm und können sowohl die Kleinen als auch die Eltern für einige Stunden auf Trab halten.

Neben massieren und trösten gibt es eine weitere Möglichkeit, die Beschwerden schnell und schonend zu bessern: Das Lefax® Pump-Liquid lindert gasbedingte Magen-Darm-Beschwerden bei Säuglingen und Kleinkindern.

Dabei wirkt der Wirkstoff Simeticon rein lokal und verlässt den Körper unverändert, nachdem er seine Funktion erfüllt hat. Eingeschlossene Luft wird durch den Wirkstoff Simeticon befreit und geht zum Beispiel über den Enddarm der Kleinen ab. 

Das Lefax® Pump-Liquid gehört in jede Hausapotheke – gerade, wenn Sie Kleinkinder oder Babys zu Hause haben. Denn für den Fall, dass Kinder sich eine Vergiftung beispielsweise mit Flüssigseifen (Tensiden) zuziehen, kann Lefax® Pump-Liquid im Zuge der Erstversorgung eingesetzt werden.

Ein weiterer Vorteil: Durch die praktische Dosierpumpe können Sie mit nur einer Hand sicher und genau die vorgesehene Menge des Arzneimittels (Suspension) verabreichen.

Aber auch für Erwachsene ist Lefax® Pump-Liquid bei gasbedingten Symptomen geeignet, zum Beispiel bei:

  • Völlegefühl
  • Spannungsgefühl im Oberbauch 
  • verstärkter Gasbildung nach Operationen

Vor der Anwendung ist es wichtig, das Lefax® Pump-Liquid kräftig zu schütteln. Folgende Dosierungen sollten Sie bei gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden beachten, falls nicht anders mit Ihrem Arzt abgesprochen: 

  • Säuglinge: 1 bis 2 Pumpstöße zu den Milchmahlzeiten. Geben Sie das Liquid einfach mit ins Fläschchen oder verabreichen Sie die Dosis mit Hilfe eines Teelöffels vor dem Stillen.
  • Kinder zwischen 1 und 6 Jahren: 2 Pumpstöße 3- bis 5-mal täglich zu oder nach den Mahlzeiten.
  • Kinder von 7 bis 14 Jahren: 2 bis 4 Pumpstöße 3- bis 5-mal täglich zum oder nach dem Essen.
  • Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene: 4 Pumpstöße 3- bis 5- mal täglich zu oder nach den Mahlzeiten.

Bei Bedarf kann das Lefax® Pump-Liquid auch vor dem Schlafengehen unverdünnt oder mit ein wenig Flüssigkeit eingenommen werden. Ebenso ist die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit möglich.

So benutzen Sie die Dosierpumpe:
  1. Entfernen Sie den Schraubverschluss der Flasche.
  2. Schrauben Sie die Dosierpumpe auf und drehen Sie sie in Richtung des aufgedruckten Pfeils. Dadurch kommt es zur Entriegelung der Dosierpumpe (Position 1). 
  3. Das Drehen gegen die Pfeilrichtung verriegelt die Pumpe wieder (Position 0).
  4. Beim Pumpen halten Sie die Flasche senkrecht.
  5. Pumpen Sie bei der ersten Anwendung bis Flüssigkeit austritt und verwerfen Sie die ersten zwei Pumpstöße. Danach können Sie das Liquid normal anwenden.

Auch wenn der Gebrauch des Liquids über einen längeren Zeitraum möglich ist, sollten Sie einen Arzt zurate ziehen, sofern die Beschwerden nicht besser werden. Auswirkungen einer Überdosierung sind nicht bekannt.

Sollten Sie eine Einnahme von Lefax® Pump-Liquid vergessen haben, nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, sondern führen Sie die Einnahme wie vorgegeben fort. Nebenwirkungen wie Juckreiz, Hautrötung, Angioödem oder Nesselsucht sind möglich, allerdings gibt es keine Informationen über die Häufigkeit dieser Vorfälle.

Der Wirkstoff im Lefax® Pump-Liquid Der Wirkstoff Simeticon macht das Lefax® Pump-Liquid so gut verträglich: Es wirkt ausschließlich lokal im Magen-Darm-Trakt und wird nicht in die Blutbahn des Säuglings aufgenommen.

Simeticon befreit die eingeschlossene Luft im Magen-Darm-Trakt und lindert somit Blähungen und damit einhergehende Symptome wie Bauchkrämpfe und Völlegefühl. Zudem verhindert es die Neubildung von Luft in Magen und Darm.

Holen Sie sich wirksame Hilfe, wenn Sie oder Ihr Kind an Blähungen leiden. Bestellen Sie deshalb direkt hier das Lefax® Pump-Liquid!
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Packungsgrößen
100 ml Bayer Vital GmbH Artikelnr. 02563865
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
15,88 €1)
10,70 €*
- 33% 2)
10,70 € pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche


- Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich, wie z.B. Blähungen
- Säuglingskolik (Bauchkrämpfe beim Säugling)
- Verstärkte Gasbildung nach Operationen
- Erleichterung bildgebender Untersuchungen im Bauchbereich
- Vergiftungen mit Spülmitteln

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein. Sie können das Arzneimittel aber auch mit Wasser oder Tee verdünnen. Bei Säuglingen können Sie das Arzneimittel direkt ins Fläschchen geben oder vor dem Stillen mit einem Teelöffel verabreichen. Vor Gebrauch gut schütteln.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Säuglinge1-2 Pumpstößemehrmals täglichzu der Säuglingsmahlzeit (Stillen bzw. Flasche)

Kinder von 1-6 Jahren2 Pumpstöße3-5 mal täglichzu der Mahlzeit, evtl. vor dem Schlafengehen

Kinder von 7-14 Jahren2-4 Pumpstöße3-5 mal täglichzu der Mahlzeit, evtl. vor dem Schlafengehen

Erwachsene4 Pumpstöße3-5 mal täglichzu der Mahlzeit, evtl. vor dem Schlafengehen

Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich, verstärkte Gasbildung nach Operationen und Säuglingskolik:
Zur Vorbereitung bildgebender Untersuchungen: Das Arzneimittel wird entsprechend der geplanten Untersuchung von Ihrem Arzt dosiert.
Spülmittelvergiftungen: Da es sich um einen Notfall handelt, erfolgt die Dosierung individuell und durch einen Arzt.
Dosierhilfe: Dem Arzneimittel liegt für eine korrekte Dosierung ein Messbehältnis bei.

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft gegen Blähungen. Diese werden durch aufgestaute Gase im Magen-Darm-Trakt verursacht, die in Form eines feinen Schaums vorliegen. Der Wirkstoff fördert den Abgang der Gase, indem er diesen Schaum zerstört

Wirkstoff

Simeticon41,2 mg

Dimeticon 300040 mg

Siliciumdioxid1,2 mg

Sorbinsäure+

Kalium sorbat+

Macrogol 6000+

Aluminium-Magnesium-trisilicat+

Hyetellose+

Natrium cyclamat+

PEG-25 glyceroltrioleat+

Bananen-Aroma+

Citronensäure+

Saccharin natrium+

Wasser, gereinigtes+

Zurück Weiter

Pflichtangaben

Lefax® Pump-Liquid Suspension mit 41,2 mg/ml Simeticon

Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete: Bei übermäßiger Gasbildung und Gasansammlung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastrointestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungsgefühl im Oberbauch; zur symptomatischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich zur Reduzierung von Gasschatten (Sonographie, Röntgen); als Sofortmaßnahme bei Verschlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise: Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Packungsbeilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland
Stand: 07/2013
Der Apotheker empfiehlt:
Bei Blähungen und Bauchkrämpfen
10X1 g WALA Heilmittel GmbH Artikelnr. 01448004
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
9,29 €1)
7,10 €*
- 24% 2)
71,00 € pro 100 g
loading...
Sofort lieferbar
Das meistverkaufte Schmerzmittel Deutschlands
20 St ratiopharm GmbH Artikelnr. 01126111
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
2,91 €4)
1,16 €*
- 60% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Gegen übermäßige Gasbildung

30 ml Pfizer Pharma PFE GmbH Artikelnr. 00893334
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
8,72 €1)
5,74 €*
- 34% 2)
19,13 € pro 100 ml
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.