VIVIDRIN akut Azelastin Kombipack.gg.Heuschn. 3

Abbildung ähnlich
Produktbeschreibung

Nasenspray + Augentropfen

Anbieter:
Dr. Gerhard Mann
Darreichungsform:
Kombipackung
Packungsgröße:
1 P
Artikelnr.:
05010397
Verfügbarkeit:
ausverkauft
Ihr Preis:
17,29 €1)
15,56 €*
- 10% 2)
- 10% 2)
ausverkauft
Detaillierte Produktbeschreibung

Bei dem Arzneimittel Vividrin® akut Azelastin Kombi-Packung handelt es sich um ein Antiallergikum / Antihistaminikum zur symptomatischen Behandlung saisonaler allergischer Rhinokonjunktivitis wie beispielsweise Heuschnupfen in Kombination mit einer allergischen Bindehautentzündung. Das Medikament eignet sich für eine Anwendung bei Patienten ab 6 Jahren.

 

Vividrin® akut – Heuschnupfen-Kombipräparat

 

Wie erkennen Sie Heuschnupfen?

Fieser Fließschnupfen oder gar eine verstopfte Nase, Niesattacken und tränende Augen – dies sind bekanntlich Symptome des Heuschnupfens. Genauer handelt es sich dabei um die folgenden Beschwerden:

  • Nasenlaufen
  • Niesattacken
  • verhinderte Nasenatmung
  • tränende und juckende Augen
  • geschwollene Lider
  • allergische Bindehautentzündung
  • Schlafstörungen
  • Müdigkeit

 

Treten darüber hinaus Beschwerden wie beispielsweise Husten oder Atemnot auf, so sollte dringend ein Arzt zur Klärung aufgesucht werden.

 

Heuschnupfen Symptome – was nun?

Sollten bei Ihnen oder Ihrem Kind die oben genannten Symptome auftreten, so ist eine fachärztliche Untersuchung notwendig. Bei einem Verdacht auf Heuschnupfen sind allergologische Hauttests ein bewährtes Klärungsverfahren. Dieses wird nicht empfohlen, wenn Sie zu allergischen Reaktionen neigen, schwer kontrollierbares Asthma haben oder aber schwanger sind.

 

Wie wirkt das Vividrin® akut Kombipräparat bei Heuschnupfen?

Das Kombipräparat aus dem Hause Bausch & Lomb Dr. Mann Pharma ist ein Antiallergikum / Antihistaminikum, das der symptomatischen Behandlung saisonaler allergischer Rhinokonjunktivis wie beispielsweise Heuschnupfen in Kombination mit einer allergischen Bindehautentzündung dient. Das Kombipräparat besteht zum einen aus Augentropfen und zum anderen aus einem Nasenspray.

 

Wie sollte Vividrin® akut angewendet werden?

Augentropfen zur Vorbeugung und Behandlung saisonaler allergisch bedingter Beschwerden der Augen: Soweit nicht anders verordnet, werden die Tropfen morgens und abends zu je einem Tropfen in jedes Auge geträufelt. Sollten Sie an starken Beschwerden leiden, kann die Dosis auf bis zu 4 Mal täglich je ein Tropfen erhöht werden.

Nasenspray zur symptomatischen Behandlung bei Heuschnupfen: Dies dient der nasalen Anwendung. Falls nicht anders verordnet, wird morgens und abends je ein Sprühstoß pro Nasenloch eingesprüht.

Augentropfen und Nasenspray sollten nicht bei Patienten unter 6 Jahren oder mit einer Unverträglichkeit gegen einen der Bestandteile angewendet werden. Diese finden Sie in der Packungsbeilage.

Die Dauer der Anwendung hängt davon ab, wie lange Sie den allergieauslösenden Stoffen ausgesetzt sind. Dennoch wird empfohlen, das im Kombipräparat bei Heuschnupfen enthaltene Nasenspray nicht länger als 6 Monate, die Augentropfen sogar nur 6 Wochen anzuwenden.

 


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Sie müssen sich anmelden um die Verfügbarkeitsbenachrichtigung in Anspruch nehmen zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche


- Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen mit gleichzeitigem Auftreten von Bindehautentzündung

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Augentropfen: Tropfen Sie das Arzneimittel in den Bindehautsack jedes Auges ein. Legen Sie für die Anwendung Ihren Kopf zurück. Schließen Sie nach dem Eintropfen langsam das Auge und drücken Sie leicht mit dem Finger auf den Tränenkanal zwischen Nase und innerem Augenlid.
Nasenspray: Sprühen Sie das Arzneimittel in jedes Nasenloch ein. Während des Einsprühens atmen Sie leicht durch die Nase. Zuvor reinigen Sie die Nase durch kräftiges Schnäuzen. Halten Sie für die Anwendung Ihren Kopf aufrecht.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie die Augentropfen nicht länger als 6 Wochen und das Nasenspray nicht länger als 6 Monate anwenden. Nach dieser Zeit sollte unbedingt eine Behandlungspause eingelegt werden. In der Regel erfolgt die Anwendung bis zum Abklingen der Beschwerden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?

Kinder ab 6 Jahre und Erwachsene1 Tropfen pro Auge2-mal täglichmorgens und abends

Kinder ab 6 Jahre und Erwachsene1 Sprühstoß pro Nasenloch2-mal täglichmorgens und abends

Augentropfen:
Augentropfen: Höchstdosis: Bei Bedarf kann die tägliche Dosis auf 4-mal täglich 1 Tropfen pro Auge gesteigert werden.
Bei zu erwartender Allergenbelastung sollten die Augentropfen vorbeugend vor Verlassen des Hauses angewendet werden.
Nasenspray:

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Reizerscheinungen am Auge
- Reizerscheinungen in der Nase, wie:
- Geschmacksstörungen (Bitterer Geschmack)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Das Arzneimittel enthält einen Konservierungsstoff, der sich in weichen Kontaktlinsen anreichern kann. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebrauchsinformation.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Dringen allergieauslösende Substanzen in den Körper, wird der Botenstoff Histamin an den Schleimhäuten von Augen und Nase frei gesetzt und sie entzünden sich. Der Wirkstoff verhindert die allergische Reaktion, indem er Histamin von den Schleimhäuten fernhält. Auf diese Weise bekämpft der Wirkstoff innerhalb von Minuten die unangenehmen allergischen Symptome an Augen und Nase wie Jucken, Rötung, Schwellung oder Niesen

Wirkstoff

Azelastin hydrochlorid0,14 mg

Azelastin hydrochlorid0,5 mg

Azelastin0,456 mg

Azelastin0,128 mg

Benzalkonium chlorid+

Dinatrium edetat-2-Wasser+

Dinatrium edetat-2-Wasser+

Hypromellose+

Dinatriumhydrogenphosphat-12-Wasser+

Hypromellose+

Sorbitol-Lösung 70% (kristallisierend)+

Citronensäure+

Kochsalz+

Natriumchlorid+

Natronlauge zur pH-Wert-Einstellung+

Wasser für Injektionszwecke+

Wasser, gereinigtes+

Zurück Weiter
Der Apotheker empfiehlt:

Bei Allergien

50 St Hexal AG Artikelnr. 01830169
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
18,78 €1)
6,45 €*
- 66% 2)
loading...
Sofort lieferbar
Schnupfen? ratiopharm!
15 ml ratiopharm GmbH Artikelnr. 00999848
Verfügbarkeit:
2 - 3 Werktage
Ihr Preis:
5,69 €4)
2,63 €*
- 54% 2)
17,53 € pro 100 ml
loading...
2 - 3 Werktage

Schmerzen und Fieber

50 St HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG Artikelnr. 07728561
Verfügbarkeit:
Sofort lieferbar
Ihr Preis:
9,90 €4)
3,09 €*
- 69% 2)
loading...
Sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.