CAROTABEN Hartkapseln 3

Produktbeschreibung

Carotinkapseln

Anbieter:
ALMIRALL HERMAL GmbH
Darreichungsform:
Hartkapseln
Packungsgröße:
100 St
Artikelnr.:
02084018
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Ihr Preis:
44,99 ¤1)
35,97 ¤*
- 20% 2)
Menge:
loading...
- 20% 2)
sofort lieferbar
Detaillierte Produktbeschreibung

Carotaben® Kapseln bei Lichtdermatosen und Pigmentstörungen

Behandlung von Lichtdermatosen und Pigmentstörungen mit Carotaben® Kapseln


Welcher Wirkstoff ist in Carotaben® enthalten?

Betacaroten

Wofür werden Carotaben® Kapseln angewendet?

Erythropoetische Protoporphyrie (EPP), polymorphe Lichtdermatosen, Pigmentstörungen (z.B. Vitiligo, Hyperpigmentierungen).

Wichtige Hinweise für die Einnahme von Carotaben® Kapseln:

Die durch Carotaben erzielte Hautfärbung schützt die Haut nicht vor Sonnenbrand. Anwendung eines Lichtschutzmittels falls erforderlich notwendig. Die Gelbfärbung der Haut, der Finger und des Stuhls ist harmlos und tritt bei Dosierungen über 30 mg Betacaroten pro Tag und längerer Einnahme von mehr als drei Wochen ein. Verfalldatum beachten.

Indikation:

  • Carotinoid zur Behandlung von Lichtdermatosen und Pigmentstörungen.
  • Es wird angewendet zur Behandlung von
    • erythropoetischer Protoporphyrie (EPP - bestimmte Stoffwechselstörung beim Aufbau der roten Blutkörperchen),
    • verschiedenen sonnenlichtbedingten Hautveränderungen (polymorphe Lichtdermatosen),
    • Pigmentstörungen (z. B. Weißfleckenkrankheit, sog. Vitiligo; dunkle Hautflecken, sog. Hyperpigmentierungen).

Kontraindikation:

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem arzneilich wirksamen Bestandteil oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind
    • bei Leberschäden,
    • wenn Sie starker Raucher (20 oder mehr Zigaretten pro Tag) sind. In klinischen Studien war das Risiko für das Auftreten von Lungenkrebserkrankungen bei Rauchern erhöht, wenn zusätzlich zur normalen Ernährung täglich 20 mg Betacaroten über einen längeren Zeitraum (bis 24 Monate) eingenommen wurden.

Dosierung:

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird folgende Dosierung empfohlen:
    • Erythropoetische Protoporphyrie und polymorphe Lichtdermatosen:
      • Die Anzahl der zu verabreichenden Kapseln (Dosierung) ist abhängig vom Schweregrad der Erkrankung und von der Stärke der Sonneneinstrahlung. Erfahrungsgemäß müssen bei stärkerer Sonneneinstrahlung in den Sommermonaten mehr Kapseln eingenommen werden.
      • Nach etwa einer Woche tritt als nicht unbedingt erwünschte Begleiterscheinung der Behandlung eine bräunlichgelbe Hautverfärbung an Händen und Füßen (den so genannten Akren) auf. Die Behandlung wird mit der Einnahme von 2-8 Kapseln täglich eingeleitet. Die Anfangsdosis kann vom Arzt in der Regel später reduziert werden. Bei Kindern im Vorschulalter können 2-3 Kapseln täglich und bei Kindern im Schulalter 2-5 Kapseln als Einnahmemenge gelten.
    • Pigmentstörungen:
      • Es wird empfohlen, anfangs 3-5 Kapseln täglich einzunehmen. Ist nach 3-5 Wochen die gewünschte Hauttönung erreicht, so kommt man im allgemeinen mit einer weiteren Einnahme von täglich 1-2 Kapseln und in den Wintermonaten von nur einer Kapsel aus.
  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Bei Überdosierung sind außer einer Dosisnormalisierung keine weitergehenden Maßnahmen erforderlich. Überschüssiges Betacaroten wird mit dem Stuhl ausgeschieden.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nebenwirkungen:

  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Gelegentlich kann es zu Stuhlunregelmäßigkeiten (Diarrhöe) kommen, die jedoch keine Unterbrechung der Behandlung erfordern.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

Patientenhinweise:

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich bei Nierenerkrankungen.
  • Die Einnahme führt zu einer Hautfärbung, welche die Haut nicht vor Sonnenbrand schützt. Die Anwendung eines Lichtschutzmittels ist - falls erforderlich - daher in gleichem Maße wie ohne Einnahme des Präparates notwendig.
  • Die Gelbfärbung der Haut, der Finger und des Stuhls ist harmlos und tritt bei Dosierungen über 30 mg Betacaroten pro Tag und längerer Einnahme von mehr als 3 Wochen ein.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft:

  • Schwangerschaft und Stillzeit
    • Fragen Sie vor der Einnahme oder Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
    • Obgleich für Betacaroten keine Berichte über die Entstehung von Fehlbildungen beim Ungeborenen vor liegen, sollte das Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt angewendet werden.
    • Betacaroten passiert die Plazenta und geht in die Muttermilch über.

Art & Weise:

  • Nehmen Sie die Kapseln mit reichlich Flüssigkeit (z. B. ein Glas Wasser, Milch, Saft) ein.

Wechselwirkungen:

  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Das Arzneimittel sollte nicht zusammen mit Vitamin-A-haltigen Präparaten eingenommen werden, da es zu einer Überdosierung kommen kann.

Bewertungen
Bewertung abgeben Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Weitere Artikelinformationen:

Anwendungsbereiche


- Erythropoetische Protoporphyrie (Stoffwechselkrankheit, die die roten Blutkörperchen betrifft)
- Polymorphe Lichtdermatose, wie z.B. die sog. Mallorca-Akne
- Pigmentstörungen der Haut, wie:
- Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)
- Hyperpigmentierung (dunkle Hautflecken)

Anwendungshinweise

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Sie sollte deshalb in Absprache mit Ihrem Arzt festgelegt werden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Leberschäden

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Nierenerkrankungen
- Rauchen

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Durchfälle
- Gelbfärbung des Stuhls, die unbedenklich ist
- Gelbfärbung der Haut, die unbedenklich ist

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten

Wichtige Hinweise and Aufbewahrung

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff stellt die Vorstufe von Vitamin A und wird im Körper in dieses Vitamin umgewandelt. Vitamin A steuert im Körper eine Reihe von Funktionen, zum Beispiel den Aufbau und Erhalt der Haut, des Blutes, der Knochen, der Nerven und der Sehkraft

Wirkstoff

Betacaroten25 mg

Gelatine+

Saccharose+

Maisstärke+

Maiskeimöl+

Palmitoylascorbinsäure+

?DL?-alpha-Tocopherol+

Titandioxid+

Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz+

Eisen(III)-oxid+

Zurück Weiter
Der Apotheker empfiehlt:
+ GRATIS Elasticity+ Filler Gesichts-Öl 5 ml
Nur solange der Vorrat reicht!!
50 ml Beiersdorf AG Eucerin Artikelnr. 04668723
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Ihr Preis:
23,98 ¤*
47,96 ¤ pro 100 ml
loading...
sofort lieferbar
bei Migräneschmerzen
30 St Johnson & Johnson GmbH (OTC) Artikelnr. 01754592
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Ihr Preis:
14,98 ¤1)
9,91 ¤*
- 34% 2)
loading...
sofort lieferbar
10 g Bayer Vital GmbH Artikelnr. 01578675
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Ihr Preis:
6,47 ¤1)
3,98 ¤*
- 38% 2)
39,80 ¤ pro 100 g
loading...
sofort lieferbar

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung unterliegen. Kühlpflichtige Medikamente versenden wir von Montag bis Donnerstag.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.