Herz, Kreislauf & Nieren

Unsere Topseller

Zur Blutverdünnung

100 St ratiopharm GmbH Artikelnr. 01343682
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Ihr Preis:
4,05 ¤4)
2,50 ¤*
- 38% 2)
loading...
sofort lieferbar

Stärkt die Gedächtnisleistung

120 St Hexal AG Artikelnr. 01635924
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Ihr Preis:
89,99 ¤1)
48,98 ¤*
- 46% 2)
loading...
sofort lieferbar

Für Blutdruck und Herz

240 St Quiris Healthcare GmbH & Co. KG Artikelnr. 03104757
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Ihr Preis:
76,40 ¤4)
52,98 ¤*
- 31% 2)
loading...
sofort lieferbar
  • Kategorien

Gesünder leben und Herz, Kreislauf und Nieren entlasten

Es lohnt sich, die eigene Lebensweise kritisch zu betrachten und sich zu überlegen, durch welche Gewohnheiten welche Organe besonders gefährdet werden. Für den Laien ist es oft nicht leicht zu erkennen, welche Symptome welchen Organen zugeordnet werden müssen. Vor allem dann, wenn die Probleme vor längerer Zeit ihren Anfang genommen haben, fällt es ihnen dann auch schwer, den Arzt bei der Anamnese zu unterstützen. Es kann tatsächlich helfen, die Lebensweise zu überprüfen. Oft genug finden sich hier die ersten Ansätze. Patienten, die z. B. zu wenig trinken, leiden oft an einer Reihe von Symptomen, denn viele Organe sind betroffen. Das kann dazu führen, dass auch das Herz Auffälligkeiten zeigt. Zwei Liter Wasser am Tag sollten es mindestens sein. Deshalb kann das durchaus eine Erste-Hilfe-Maßnahme sein, solange die Symptome noch nicht zu stark ausgeprägt sind.

Gesunde Organe durch eine gesunde Lebensweise

Alle Organe gesund zu halten, ist wichtig. Neben ausreichend Flüssigkeit ist zu empfehlen, ausgewogen zu essen. Genügend Vitamine und Mineralien sollten unbedingt in allen Speisen enthalten sein. Auch der Schlaf ist von Bedeutung, um die Erholung zu gewährleisten. Der Bedarf an Bewegung an der frischen Luft wird häufig unterschätzt. Herz und Atemwege brauchen die körperliche Beanspruchung um belastbar zu bleiben. Unterläuft aktiven Sportlern hier der Fehler und sie trinken nicht genug, halten Ausscheidungsorgane so viel Wasser wie möglich zurück. In der Folge wird u. a. die Blase nicht ausreichend gespült.

Den Blutdruck im Auge behalten

Reagieren Herz, Nieren und Kreislauf mit Symptomen, kann auch ein Bluthochdruck vorliegen. Bluthochdruck selbst kann lange Zeit symptomlos verlaufen. Deshalb sollten Personen, die besonders gefährdet sind, ihren Blutdruck regelmäßig überprüfen lassen. Ganz besonders dann, wenn sie sich gesund und belastbar fühlen. Ein guter Wert liegt nicht über 140/80. Steigt er wiederholt darüber, bzw. liegt er permanent deutlich höher, drohen Organschäden. Grund ist der hohe Druck, mit dem das Blut durch die Gefäße gepumpt wird. Der Arzt wird die richtige Therapie zusammenstellen. Leichte Erhöhungen lassen sich durch eine gesunde Lebensweise, sowie eine salz-und fettarme Ernährung positiv beeinflussen. Dann bleiben auch das Herz und alle anderen Organe gesund.

Rezeptpflichtige Medikamente

Da bei rezeptpflichtigen Medikamenten das Originalrezept bei uns vorliegen muss, ist eine Bestellung über das Internet leider nicht möglich. Bitte senden Sie Ihr Rezept daher im Freiumschlag an:

Luitpold Apotheke
Postfach 1360
95148 Selbitz

Einen Freiumschlag können Sie   hier bestellen.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Medikamenten die der BTM-Verordnung sowie der Kühlkette unterliegen.

Nach Eingang und Prüfung des Rezeptes erhalten Sie Ihre Medikamente versandkostenfrei innerhalb von zwei bis drei Werktagen an Ihre angegebene Adresse zugesandt.

Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel

Die Preise für rezeptpflichtige Produkte unterliegen in Deutschland der sog. Preisspannenverordnung, d.h. dass die Preise gesetzlich vorgeschrieben sind und Rabatte nicht gewährt werden dürfen.

Zuzahlungen

Als deutsche Apotheke unterliegen wir deutschem Recht und müssen die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in voller Höhe berechnen.

Abrechnung mit den Krankenkassen / Krankenversicherern

  • Gesetzlich Versicherte
    Wir rechnen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Sie erhalten eine Rechnung über die von Ihnen geleisteten Zuzahlungen, die Sie ggf. Ihrer Krankenkasse zur Beantragung einer Befreiung einreichen können.
  • Privat Versicherte
    Sie erhalten das Originalrezept und eine Kopie des Rezeptes gestempelt und unterschrieben von uns zurück. Eine Rechnung, die Sie bei Ihrem Versicherer einreichen können, liegt der Sendung bei.